Hallo, Besucher der Thread wurde 1k mal aufgerufen und enthält 11 Antworten

Pilztour_20210417

  • Hallo Zusammen

    Meine heutige Funde, alles bekanntes nur Morcheln fehlen. Es gehen x Fund Meldungen rein, leider sind mein Augen wahrscheinlich noch zu wenig trainiert.

    Falsches Habitat denke ich nicht, lauter Zeigerpflanzen.....

    LG Andy


    #1 Bjerkandera adusta /Angebrannte Rauchporling


    #2 Pycnoporus cinnabarinus / Zinnoberrote Tramete

    #3 Trametes versicolor / Schmetterlings-Tramete

    #4 bei dieser Tramete bin ich mir nicht sicher, aber ich denke auch eher Striegelige -Tramete

    Oder Reihige Tramete, an Buche.

    Aus meiner Perspektive keine Trennlinie zwischen Kontext und Trama ersichtlich

    ->ist auch eine Schmetterlings-Tramete Trametes versicolor

    #5 Zeigerpflanzen Weiße Pestwurz (Petasites albus)

    #6 und das erste "Biest" zuhause entdeckt...... 😲

  • Hallo Andy


    Ist doch gar nicht schlecht deine Funde!

    Es geht nämlich auch viel frustrierender:

    Ich war heute 3 Stunden im Wald, wo es eigentlich jedes Jahr Morcheln gibt. Ausbeute: 0.0 Morcheln. 0.0 andere Pilze. Naja ok, es ist sehr trocken.


    Dann bin ich in die Höhe gefahren um auf Alpweiden Schneeränder nach Ascomyceten abzusuchen. Dort fand ich tatsächlich eine Pilzruine:




    Jetzt fragt mich bitte nichts was das ist. Aber ich habe 7 Stunden und ca. 150km in diesen Pilz investiert. Also wird er aus Prinzip seziert.


    Gruss Raphael

  • Ja das gibt Mut, danke dir Raphael.... Ich rate mal etwas aus der Tubaria Ecke.. 😉

    LG Andy

  • Hallo, Andy!


    #4 ist auch Trametes versicolor. Um die Trennschicht / Cortexschicht zu erkennen, muss man schon sauber schneiden, sonst wird das Ergebnis gerne mal diffus.


    Könnte der üppige Pilzfund von dir nicht einfach TuFur sein, Raphael?



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,


    Wenn TuFur weisses Spp hat, dann vielleicht. Sonst nicht. ;)


    Heute Abend weiss ich vielleicht mehr.


    Gruss Raphael

  • Ich hab gelogen. Es ist Abend und ich weiss nicht mehr. Ich weiss nur, dass es nicht Tubaria furfuracea ist.

    Das Spp ist zwar nicht reinweiss, sondern eher creme. Aber ich konnte absolut keine Zystiden finden. Ausserdem die deutlich herablaufenden Lamellen.

    Mit der Funga Nordica enden meine Bestimmungen bei Omphalina hepatica oder Omphalina chionophila, aber daran will ich nicht glauben.

    Egal, ich will jetzt Andy's Bericht zu seiner Pilztour nicht für eine aussichtslose Bestimmung meines Frustfundes missbrauchen.


    Fazit: Nie einen Einzelfruchtkörper mitnehmen. Das Ding kommt jetzt endgültig in die Tonne.


    Gruss Raphael

  • Ahoi!


    Uff, weißes Sporenpulver?
    Null griffige mikroskopische Merkmale? Das ist echt so ziemlich das Fieseste, was einem begegnen kann. Aber auf der anderen Seite auch wieder spannend. Aber wo du auch recht hast: Mit solchen Einzelfruchtkörpern landet man oft im Nirvana.

    ...

    Clitocybe s.l. kann nicht sein, oder?



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo


    Eher nicht, der war kaum 1 cm im Durchmesser. Aber eben, mit nur einem Exemplar und möglichem Frostschaden, da könnte das sonstwas sein. Ich weiss ja nicht einmal ob das eine Exemplar gross oder klein für seine Spezies ist.

    Im Feld war mein Eindruck Omphalina s.l., aber da findet sich nichts was gut passt.


    Egal, das Ding ist Geschichte ;)


    Gruss Raphael

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.