starker Marzipangeruch - keine guten Fotos

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.540 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (27. Mai 2021 um 20:39) ist von tinup.

  • Liebe Pilzfreunde.

    Ich habe mal in meinem Archiv der unbestimmten Pilze einen hervorgeholt, um ihn hier mal zu präsentieren.

    Habe ich noch eine Chance diesen irgendwo einordnen zu können? Ich habe das Exemplar damals nicht mitgenommen.

    Ich habe noch nie einen Pilz erlebt, der so stark nach Marzipan gerochen hat.

  • Hallo,

    stark nach Marzipan duftend fallen mir zwei Möglichkeiten ein. Die erste ist der Marzipanfälbling Hebeloma radicosum. So weit ich das auf deinen Bildern erkennen kann sieht dieser aber anders aus, hat u.a. eine schleimige Hutoberfläche. Scheidet daher aus.

    Dann bleiben nur noch Champignons übrig - bei der Größe alle Zwergchampignons mit Marzipangeruch.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

    • Offizieller Beitrag

    Hallo.

    Das würde ich auch so sehen: Höchstwahrscheinlich einer der Zwergchampignons: Gattung Agaricus Sektion Minores.

    Bestimmungstechnisch ein ziemlich unübersichtliches Minenfeld, siehe aktuellste Ausgabe der Fungi - Europaei Agaricus - Monografie.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Zwerg agaricus reicht mir soweit. Heisst wohl ich werde dieses Jahr dort nochmals vorbeischauen. :)

    danke euch Beiden

    Grüsse Martin