Vibrissea truncorum ?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.060 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (27. Mai 2021 um 17:31) ist von Beorn.

  • Hallo Gemeinde !


    Den Pilz habe ich in Bayern, Spessart, Nähe Heigenbrücken, ( etwa 400 NN ) Laubwald, IN einem Quellgewässer an verfaultem organischem Material ( wahrscheinlich Holz; um die Quelle standen Hainbuchen und Fichten ) gefunden. Die Fruchtkörper waren etwa 1 bis max. 1,5 cm hoch. Habe ihn, wie oben genannt, bestimmt.


    Liege ich hier in etwa richtig oder gibt es andere Vorschläge ?


    Würde mich über Zuschriften freuen.


    Gruß Werner

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Werner!


    Wirklich ein sehr schöner Fund und ein famoses Bild. :thumbup:
    Der fehlt mir übrigens noch in meiner "Sammlung".


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.