Hallo, Besucher der Thread wurde 855 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Zwei unterschiedliche Lorcheln an einem Tag

  • Leider finde ich bei uns im Süden Deutschlands nur selten Lorcheln. Umso größer meine Freude über diese beiden Funde in einem Mischwald am letzten Wochenende. liege ich mit meiner Bestimmung richtig?


    Fund 1) Hier bin ich relativ sicher. Wuchs auf dem Boden einer steilen Wegböschung im Wald. Ich denke Elastische Lorchel.



    Fund 2) Wuchs auf einem am Boden liegenden, morschen und vermoosten Ast (wahrscheinlich Buche - war aber nicht wirklich zu erkennen). In Natur war die Lorchel deutlich grauer - weniger rötlich.



    Bestätigungen oder fachliche Einwände an meinen Bestimmungsversuchen sind herzlich willkommen!

    Seit ein paar Tagen habe ich übrigens eine Webseite und freue mich über Besuche: Pilzfotografie Timm Hasselmeyer, Pilze und Schleimpilze rund um Augsburg fotografieren- Lassen Sie sich von der Natur begeistern


    Grüße Timm

  • Hallo Timm

    Der erste würde ich noch als Sattellorchel, Helvella ephippium ansprechen.

    Der zweite sollte in Richtung Helvella macropus, Grauer Langfüßler gehen.

    Tolle Bilder wie immer......

    Vielen Dank

    BG Andy

  • Hallo Andy hallo Timm,

    die erste würde ich doch zu H. elastica stellen. Die 2. kenne ich nicht.

    LG Rigo

    Hallo Rigo

    Ja das passt fast besser als mein Vorschlag zu der Nummer 1. Ich danke dir.

    BG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.