Rosascheckiger Milchling und Schopftintling?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.038 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (11. Oktober 2021 um 11:02) ist von SaschaM78.

  • Guten Morgen ihr lieben Pilzfreunde,

    bei einem Spaziergang heute Morgen habe ich folgende zwei Pilze eingesammelt:

    Eventuell rosascheckiger Milchling

    Standort: am Wegesrand in einem kleinen Hang wachsend, gesellig wachsend

    Hut: ca. 15 cm, aber auch einige größere Exemplare in der Nähe (ca. 30 cm!), am Rand leicht klebrig, auf der Oberseite trocken mit anklebenden Grashalmen

    Lamellen: rosabraun, nach Verletzung milchend

    Stiel: kurz, Lamellen herablaufend

    Geruch: unbedeutend

    Geschmack: nicht getestet

    Auf dem oberen Bild sieht man auch schon den zweiten Fund:

    Schopftintling

    Standort: am Ackerrand in einer Streuschicht wachsend, weitere Exemplare vereinzelt in der Nähe

    Hut: weiß, schuppig, lässt sich leicht eindrücken, obere Flockenschicht an der Spitze leicht bräunlich (eventuell durch die Streuschicht gefärbt)

    Lamellen: noch nicht aufgeschitten, daher noch nicht bestimmt

    Stiel: vom Hut verborgen, keine Knolle, Wurzel spitz zulaufend, Gesamtlänge ca. 15 cm

    Geruch: angenehm pilzig

    Geschmack: nicht getestet

    Liege ich mit meinen Ansätzen richtig?

    Dankeschön und einen guten Start in die Woche!

    Meine Antworten kann man nie als Verzehrfreigabe ansehen.

    Alle gefundenen Pilze sind GPS-getaggt, per PN gebe ich gerne Fundorte weiter.

    Pilz-Rezepte mit Bildern:

    Judasohr als asiatischer Salat

    Schwefelporling gedünstet

    Falls mal für eine Bestimmung relevant, vorrätig habe ich: Anilin, Ammoniak 10%, Eisen-III-Chlorid, Guajak, Patentblau, Eisensulfat, Melzers Reagens, KOH 20%.

  • Hallo Boris,

    dann werde ich mal ein klitzeklein bißchen probieren und testen. Und den Schopftintling befördere ich direkt in die Pfanne :cheeky:^^.

    Danke für die Antwort!

    VG, Sascha

    Meine Antworten kann man nie als Verzehrfreigabe ansehen.

    Alle gefundenen Pilze sind GPS-getaggt, per PN gebe ich gerne Fundorte weiter.

    Pilz-Rezepte mit Bildern:

    Judasohr als asiatischer Salat

    Schwefelporling gedünstet

    Falls mal für eine Bestimmung relevant, vorrätig habe ich: Anilin, Ammoniak 10%, Eisen-III-Chlorid, Guajak, Patentblau, Eisensulfat, Melzers Reagens, KOH 20%.