Stockschwämmchen ohne Bücken

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.119 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (14. Dezember 2021 um 19:34) ist von Ralph A.

  • Hallo,

    Bis jetzt musste ich für Stockschwämmchen immer tief runter.

    Aber das Bild zeigt, dass es auch anders geht.

    Die fingen bei 1 Meter an und gingen hoch bis 2,5 Meter.

  • Hey Ralph,

    gibt´s davon nochmehr Fotos bzw. du darfst ruhig gerne mal einen abmachen und diesen von unten zeigen - das würde definitiv weiterhelfen - ich sage dazu erstmal nichts..

    Ansonsten schaut es nach Mischwald aus... und die Birken ist bissel älter

    Ohh Edit:

    Bis jetzt musste ich für Stockschwämmchen immer tief runter.

    Aber das Bild zeigt, dass es auch anders geht

    ich habe gesehen das du dir ja sicher bist - klar dann ist das zeigen mit einem Foto nachvollziehbar -- was denkst du war die Birken schon abgestorben..?

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Hallo FreakPlanet,

    mehr Fotos habe ich nicht gemacht. Sollte ja nur zeigen, in welcher Höhe die Stockschwämmchen wuchsen.

    Ich hatte das bis jetzt noch nicht so gesehen.

    Die Birke stand am Wegesrand durch einen Laubwald aus Buchen und Eichen.

    Eigentlich war die Birke nur noch ein in etwa sechs Meter Höhe abgebrochener Stamm.

    Die Stockschwämmchen waren schon frostgeschädigt und nicht mehr zum Verzehr.

    Aber ein paar Austernseitlinge waren auch ganz nett.

    Gruß

    Ralph A