was resupinates ?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 691 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (5. März 2022 um 09:43) ist von IngoR.

  • Hallo zusammen,

    viel ist im Moment bei den Pilzen im Wald nicht los. Beim heutigen Spaziergang gab es nur einen Fund zum Fotographieren. Ich weiß leider überhaupt nicht, was es sein könnte.

    Aus der Entfernung dachte ich erst an den geweihförmigen Schleimpilz (ceratiomyxa fruticuosa) - aber es war schnell klar, dass der es nicht ist.

    Auf dem ersten Foto ist das überwachsene Holzstück als ganzes zu sehen. Das zweite Foto zeigt Details.

    (und das dritte Foto das eigentliche Highlight vom heutgen Spaziergang - wunderschön blühender Seidelbast ....)

    Viele Grüße, Ingo

    Foto 1

    Foto 2

    Foto 3

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Ingo!


    Für eine Bestimmung müsste man die Fruchtkörper mikroskopisch untersuchen (Hyphenstrukturen, Sporen, etc.).

    Ein makroskopisch aussichtsreicher Arbeitstitel dafür wäre Schizopora paradoxa (Veränderlicher Spaltporling).


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.