Flockenschuppiger Zärtling

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 826 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (27. September 2022 um 18:46) ist von Beorn.

  • Hallo

    Hast du von dem noch mehr Bilder? Das wäre dann schon ein sehr guter und nicht oft vorkommenden Art.

    BG Andy

  • Oh schade.....

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Reike!


    Ein Rötling (Entoloma) ist das mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht.
    Aber was es ist, dürfte mit diesem einzelnen Fruchtkörper ohne Blick auf die Lamellen unmöglich zu definieren sein. :wink:


    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo

    🤔 Mmhhh

    Ich leg ihn Mal als nicht definiert ab.

    Magst Du mir verraten, woher Deine Zuversicht kommt, einen Entoloma hier auszuschließen? Wovon habe ich mich irreführen lassen?

    Lg

    Reike

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Reike!

    Jedenfalls habe ich noch nie einen Rötling gesehen (egal welcher Art), dessen Huthaut auf diese Weise aufreißt. Auch von der Wuchsform, die Art wie der Hut aufschirmt und das Verhältnis zur Stieldicke, da sträubt sich in mir alles dagegen, diesen Fruchtkörper für einen Rötling zu halten. Ist also auch hier wieder zu einem guten Teil dieser ominöse Gesamteindruck. Wenn's ein Rätsel wäre, würde ich übrigens auf Panaeolus tippen (hat aber auch gute Chancen, daß es falsch ist). :wink:


    LG; Pablo.