Bestimmungshilfe; Perlpilz?

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 1.439 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (11. Oktober 2022 um 20:27) ist von moschuskäfer.

  • Hallo liebe Pilzexperten. Heute habe ich in unserem Garten, unter den Lindenbäumen, diese Pilze entdeckt. Sind das Perlpilze?

    Ich sammel ja eigentlich auch nur, was ich genau kenne. Aber der Perlpilz interessiert mich schon länger. Die Merkmale stimmen auch mit der Beschreibung in meinem Pilzbuch und auf 123 Pilze überein. Der Stiel ist leicht rötlich und auch wenn man die Haut abzieht rötet es sich leicht, der Geruch ist auch neutral. Den Pantherpilz würde ich ausschließen. Trotzdem bin ich unsicher, ob es nicht doch ein anderer Pilz sein könnte. Was könnte es sonst noch für ein Pilz sein?

    Ich freue mich sehr auf Eure Hilfe.

    Einmal editiert, zuletzt von Irrwiesel (11. Oktober 2022 um 13:38)

  • Danke erstmal, mit einer Verzehrfreigabe hatte ich auch nicht gerechnet. Obwohl ich schon gerne wüsste, wie Perlpilze schmecken.:)

  • Hi,


    vielleicht so viel: Sie schmecken wirklich richtig gut! Müssen aber ausreichend lange erhitzt werden.

    Perlpilze sind auf jeden Fall mal keine Anfängerpilze. Wenn Du die gezeigten Exemplare einem PSV vorlegen würdest, hättest Du Gewissheit! Ich könnte mir vorstellen, dass er sie „durchwinkt“ ;)

    Du musst aber selbst entscheiden, was Du Dir in die Pfanne haust.

    VG Boris

  • denke auch perlpilz. Kostprobe ein bisschen länger kauen. Zuerst mild dann herb kratzig. Ausreichend erhitzt schmecken sie gut. Wie Boris schon sagt, essen deine entscheidung. VG Sabine

  • Hi Sabine,

    Zitat

    Kostprobe ein bisschen länger kauen

    Nein, davon würde ich hier unbedingt abraten! Wenn es denn dann mal ein Panther ist, wäre eine Kostprobe mitunter fatal!

    Ein Perlpilz hat viele gute Erkennungsmerkmale - die Geschmacksprobe ist dafür irrelevant.

    Abgesehen davon ist auch der Perlpilz im Rohzustand giftig!

    VG, Boris

  • selbstverständlich hast du Recht mit rohe Kostprobe anderen zu empfehlen. War etwas voreilig. Nach der Beschreibung und auch zu sehen kann das kein pantherpilz sein. Der perlpilz ist der einzige in der Gruppe amanita ceae der rötet. Oder gibt es doch einen? Welcher. Wenn roh probieren so gefährlich ist, sollte in der Beschreibung der Geschmack nicht angegeben werden. Genau das verführt zum Prüfen. Gibt nur wenige essbare, die roh nicht giftig, schwer verdaulich sind.

    VG sabine