weißer Milchling oder Trichterling

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 1.056 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (17. Oktober 2022 um 10:29) ist von CH-Andy.

  • Wie genau lässt sich so ein Fund von weißen Pilzen bestimmen?

    Fund am 10.10.22 um 16 Uhr im alten Buchenwald, dicht am Krater einer umgestürzten Buche, Melzower Forst (NSG), Uckermark, Brandenburg, Deutschland.

    Gruß

    Andreas

  • Hallo Rothschild! Also heute nochmal da gewesen: Farbe sehr weiß, keine andere Farbe erkennbar, Stiel brüchig und hohl, Geruch frisch pilzig, angenehm, fast champignonartig, Fleisch reinweiß, nicht anlaufend. Beim Gang heute diese Pilzsorte nur hier an diser STelle gesehen. Insgesamt 7-8 Exemplare zerstreut, auf 3-4m².

  • Hi, ich denke nicht das eine Nebelkappe ist. Dazu passt das Erscheinungsbild nicht. vielleicht einer der Ritterlinge? Lg

  • Solche Pilze habe ich heute auch in einem abgeholzten Wald gesehen.

    Ich sammle aber irgendwie ungerne ganz weiße Pilze. Früher hat mein Opa immer gesagt, die seien bitter:)

    Deshalb kenne ich mich da auch nicht aus.

    Grüssle, Julia:)

  • Solche Pilze habe ich heute auch in einem abgeholzten Wald gesehen.

    Ich sammle aber irgendwie ungerne ganz weiße Pilze. Früher hat mein Opa immer gesagt, die seien bitter:)

    Deshalb kenne ich mich da auch nicht aus.

    Liebe Julia,

    bitte auf gar keinen Fall Pilze für Speisezwecke nach Faustregeln wie "weiße Pilze schmecken bitter" usw. sammeln. Bitte keinen Pilz essen, den Du nicht ganz genau bestimmen kannst.

    Gruß,

    Max

  • Hallo Zusammen

    Die Bilder sind suboptimal und lässt viel Freiraum für Spekulation. Ich sehe hier auch ein Habitus eines Tricholoma/ Ritterling.

    Für weitere Bestimmung müsste man schärfere Bilder haben. BG Andy