3 weitere Bestimmlinge

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 816 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. Oktober 2022 um 18:57) ist von KopfPilz.

  • Die 3 Pilze sind für mich allesamt Erstfunde. Ich schreibe jeweils meinen Verdacht dazu, auch wenn er mir in zwei von drei Fällen eher höchst unsicher erscheint...

    Pilz 1: Vielleicht Bolbitus Titubans, der Gold-Mistpilz?

    Bei diesem außergewöhnlich hübschen Pilz war ich im Wald eigentlich der Meinung, dass er sich aufgrund der auffälligen Farben sicher leicht bestimmen lassen müsste. Allerdings konnte ich auf eigene Faust keine wirklich passende Art finden. Am ehesten plausibel erschiene mir noch die Einordnung als ältere Exemplare von Bolbitus Titubans - oder vielleicht eine Galerina Art? (Aber nicht wirklich...)



    Pilz 2: Ziemlich sicher Hortiboletus spec. - vermutlich Hortiboletus Engelii

    Rotfüßchen und Filzröhrlinge findet man bei uns sehr häufig, sie sehen hübsch aus und sind zudem noch essbar - deshalb habe ich mir vorgenommen, mich mit denen mal etwas eingehender zu beschäftigen. (Keine Angst, das folgende Exexmplar wurde nicht für Speisezwecke gesammelt, Kommentare zum Zustand nicht nötig!)

    Bei diesem Exemplar hier sprechen für mich sowohl Farbe + Struktur der Hutoberfläche als auch die orangenen Pünktchen in der Stielbasis klar für einen Gartenpilz / Hortiboletus. Wegen der Farbtöne (fehlendes rot am Stiel, kein Blauen etc.) würde ich am ehesten zu Hortiboletus Engelii tendieren:


    Pilz 3: vielleicht Kuhmaul (Gomphidius Glutinosus)?

    Den Pilz habe ich mit dem Gedanken fotografiert, dass mich die etwas ungewöhnliche Form an das "Kuhmaul" erinnert. Allerdings ist der Pilz weder schleimig, und die Gelbtöne am Stiel sind auch eher gedeckt - lässt sich das aufs Alter schieben oder handelt es sich doch um eine ganz andere Art?


    Okay, zum Schluss noch einen Gruß vom Baby-Flocki, fürs Herz:

    Danke schonmal fürs Ansehen und Kommentieren!

    PS: Der Baby-Flocki kam bei den Dreharbeiten zu dieser Fotoserie nicht zu schaden.

  • Hallo Kopfpilz,

    Nr. 1 und 2 stimmen aus meiner Sicht, Nr. 3 solltest du in der Gattung der Gelbfüße (Chroogomphus) suchen, da gibt es so ein paar verschiedene Arten.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo Kopfpilz,

    Nr. 3 sieht nach Kupferrotem Gelbfuß aus.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.