Mir unbekannter Baumporling

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 1.438 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (20. November 2022 um 14:57) ist von Uwe58.

  • 123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/115724/123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/115725/123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/115726/Habe Heute einen Porling an einem Eichenstramm gefunden. Weil wir ihn nicht bestimmen könnten, haben wir Ihn vom Rotholz entfernt. Er war sehr fest verankert. Farbe war weiß. Bereits beim Entfernen merkten wir das er sich braun färbt bei Druck. Dieser Zustand hat sich im Laufe von 7 Stunden immer weiter verstärkt, so das er jetzt komplett dunkel ist. Beim schneiden verfärbt er sich sofort braun, im Rissbereich sieht man aber das er eigentlich weiß ist. Wäre super wenn Ihr eine Idee hättet. Da ich erst wegen diesem Pilz eurem Forum beigetreten bin, fehlen leider Bilder wo Er noch am Stamm war.

  • Hallo Tyralla,

    du musst die Fotos bitte nochmals hochladen und erneut einbinden.

    Da ist etwas schiefgelaufen, die Bilder sind im Moment leider nicht zu sehen.

    Falls du sie siehst, heißt das nicht unbedingt das Gleiche für andere User, da die Bilder noch in deinem Cache hängen können.

    Um so etwas auszuschließen, habe ich mir angewöhnt, nach den Abschluss des neuen Beitrages nochmal in den Editormodus zu gehen und zu prüfen, ob die Anhänge vorhanden sind (hierzu die Büroklammer unten aktivieren). Falls die Bilder dort nicht auftauchen, muss man nachbessern.

    LG, Martin

  • Hallo

    Ich könnte mir ein ein Harzporling -> Ischnoderma spec. Vorstellen.

    BG Andy

  • Hallo Andy,

    Vielen lieben Dank für den Gedanken. Bin auch noch auf der Suche. Habe das Exemplar leider Entsorgen müssen. Er hat sich wegen der Starken Feuchte mit einem schnell wachsendem weisen Flaum überzogen. Meine Frau hat folgenden Gedanken geäußert. Werde die Fundstelle Weiter beobachtern. LG Tyralla

  • Hallo Tyralla,

    bei Ganoderma reagiert die Porenseite auf Druck mit einer dunklen, braunen Verfärbung, mit einem Fingernagel oder Zahnstocher kann man regelrecht darauf schreiben/malen.

    Bei einem Harzporling (Ischnoderma), der sehr weichfleischig beginnt, könnte ein aufdringlicher Harzduft auffallen.

    Deine Beschreibung hatte ich vielleicht nicht richtig verstanden.

    Beim nächten Mal den Fund bitte etwas ausführlicher beschreiben.

    z.B. "Farbe war weiß." kann den ganze Pilz, oder wie sich herausstellt, vielleicht auch nur die Porenseite meinen. :wink:

    LG, Martin