Hallo, Besucher der Thread wurde 147 mal aufgerufen und enthält 1 Antwort

Mal was ganz Kleines: Das Moosbewohnende Braunsporbecherchen

  • Hallo Pilzfreunde!


    Heute gefunden: Das Moos-Flaumschälchen / Moosbewohnende Braunspor-Becherchen (Chromocyphella muscicola).

    Gefunden im Moos auf einem Baumstamm auf den Hügeln am Neckar.

    Damit man einen Eindruck von der Größe bekommt: Die großen Exemplare schätze ich auf etwa 2mm Durchmesser

    Bild 1


    Die Becherchen/Glöckchen sind außen flaumig, ...

    Bild 2


    ... innen glatt mit braunen Pünktchen:

    Bild 3


    Die braunen Pünktchen in Bild 4 stellen sich als etwas warzige, braune Sporen mit um 8 µm Durchmesser heraus:

    Bild 4


    Interessanterweise nur fünf Meldungen in BW?!

    Eigentlich nicht verwunderlich - bei der Größe werden sie vermutlich nicht wahrgenommen oder übersehen.


    LG, Martin

  • Hallo, Martin!


    Auf dem ersten Bild oben rechts ist ein Teil des Mooses weißlich verfärbt. Dieser Verfärbung dürfte sich mehr oder weniger wie ein Ring um die Fruchtkörperchen herum ziehen. So findet man diese Winzpilzchen oft auch aus der Distanz, ohne die Fruchtkörper zu entdecken, weil das Mycel des PIlzes die befallenen Moose häufig derart zu entfärben scheint.



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.