Austernseitlinge -- so schnell zweite Ernte

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 583 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (7. Januar 2023 um 00:36) ist von Porli.

  • Hallo,

    ich möchte euch mal zeigen, wie schnell es manchmal mit den Austernseitlingen gehen kann.

    Ein Bild ist vom 29.12.2022. Da habe ich bis auf ein paar ganz kleine abgeerntet.

    Die anderen beiden Bilder sind von heute.

    Immer derselbe Baumstumpf. Scheint gut mit Myzel durchwachsen zu sein.

    g

  • Hallo

    Ein Super-Substrat, da kann man sich eindecken mit Vorrat.

    Da kommt Neid auf 😉

    BG Andy

  • Da hänge ich mich dran,

    meine ersten Austernseitlinge, aber ich war auch nie im Winter auf Pilzsuche.

    Und vermutlich alte Goldgelbe Schüpplinge waren auch dabei.

    Gefunden auf einem riesigem Baumstammlager, wo alle vom Biber angefressenen Stämme lagern, teilweise über 1 Meter im Durchmesser.

    Das Viech knabbert hier alles mögliche an, vor allem an großen Bäumen, was in diesem Vogelschutzgebiet alles so wächst.

    Ich persönlich bin kein Freund von dem Nagetier, den würde ich lieber mal kosten,

    NUR meine Meine Meinung

    Grüße

    Porli