unbekannter Baumpilz

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 473 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. Januar 2023 um 18:47) ist von Basse.

  • Hallo, vor ein paar Tagen fand ich in einem Auwald den abgebildeten Pilz:

    flächig angewachsen und ausgebreitet auf liegendem Stamm, höchstwahrscheinlich Erle ( vielleicht Weide ), Länge 60 - 80 cm,

    Oberfläche glatt, soweit freiliegend grauweiß/cremeweiß, z.T. etwas vergrünt (z.B. Algen ), unter aufliegendem Laub rosaweiß,

    Stärke ca. 1 cm, an hochgeklappter Ecke ca. 3 cm, Konsistenz weich, schwammartig.

    Leider kannte ich nicht die zu exakter Beschreibung notwendigen Details ( Erstbeitrag ), kann ich trotzdem auf Antwort hoffen?

  • Hallo Basse,

    es ist zwar nicht viel zu erkennen, aber ich vermute eventuell die bröseligen, ausgebleichten Überbleibsel eines alten Schwefelporlings zu sehen.

    LG, Martin

  • Vielen Dank Martin - auch wenn ich mir mangels Erfahrung nicht vorstellen kann, daß es sich um einen Schwefelporling handelt, möchte ich doch anmerken, daß mir von anderer erfahrener Seite der gleiche Vorschlag unterbreitet wurde.

    Gruß Basse