Verfärbung bei Steinpilzen?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 375 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (11. August 2023 um 20:19) ist von Karoline.


  • hallo zusammen,

    ich dachte, ich hätte hier Steinpilze entdeckt, aber in meinem „1x1 des Pilzesammelns“ steht, dass die sich auch bei Druck nicht verfärben würden.
    Was habe ich denn dann hier?

    LG

    Karoline

  • Liebe Karoline


    Das dürften Maronen Röhrlinge sein, sofern ich es auf den Bildern erkennen kann. (Diese haben kein Stielnetz im Gegensatz zu den Steinpilzen)
    Beste Grüsse

    Corinne

    ——————————————————————————————————————————————————————————————-

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

    Einmal editiert, zuletzt von Corinne (11. August 2023 um 20:19)

  • Danke für Ihre Antwort! Einen Steinpilz habe ich inzwischen auch noch gefunden:

    Die kann man ja schon alle zusammen in die Pfanne werfen werfen, oder? Und diese 20 Minuten muss man doch auch nicht unbedingt einhalten, da bleibt nämlich nur noch so wenig übrig…

    LG

    Karoline

  • Und diese 20 Minuten muss man doch auch nicht unbedingt einhalten

    Hallo

    Diesen Unsinn mit den 20 Minuten kann man schon bald nicht mehr hören. Das "Zauberwort" ist DURCHGAREN. Wenn ich einen Pilz in der Pfanne habe, muss der durchgaren, habe ich 100 Pilze in der Pfanne, müssen die auch durchgaren. Mit den 20 Minuten gibt es dann sicherlich Probleme.