Bestimmungshilfe benötigt. Evtl austernseitling

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 399 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. September 2023 um 15:25) ist von CH-Andy.

  • Moin das ist mein allererster Post hier.

    Ich bin heute beim Abstieg einer Bergwanderung in meiner Heimat über diese Pilze gestolpert.

    Ich glaube sie wachsen auf einer alten Buche. Dir älteren Exemplare haben eine ausgefranste Form und die jungen waren viel runder.

    Mich haben sie an austernseitling erinnert, wie könnte ich mir da sicher sein. Ich habe keinen mitgenommen.

    Freue mich über Tipps und Hilfe.

    Grüße

    Martin

  • Hallo Martin,

    die Hüte der Jungexemplare erinnern mich in ihrer Trichterform an den Rillstieligen Seitling (Pleurotus cornucopiae), den ich allerdings selber nur als Frühjahrspilz aus Auwäldern kenne. Ich würde mal an den Pilzen riechen, wenn das noch möglich ist. Der Austernseitling riecht ziemlich neutral pilzig, wohingegen ich beim Rillstieligen eine anisig-gewürzige Note wahrnehme.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo Stephan, vielen Dank für deinen Hinweis. Ich habe die Pilze stehen lassen daher kann ich keine Geruchsprobe nehmen. Ich habe leider mein Pilz Büchlein im hohen Norden liegen lassen und nicht zur Hand. Hast du vielleicht eine Empfehlung für ein Pilzbestimmungsbuch VG und schönes Wochenende.

  • Hallo Martin,

    wie hoch ist denn dein Anspruch bzw. was alles erwartest du von deinem Pilzbestimmungsbuch? Du kannst da 20 oder auch problemlos 1000 Euro investieren.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo

    Wichtig wäre auch noch zu wissen, ob man eine Literatur benötigt für unterwegs oder zu Hause zum bestimmen. Benötigt es ausserdem Monographien, u.s.w.

    BG Andy