Magerwiesenfunde von heute

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 386 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. September 2023 um 22:19) ist von magicman.

  • Hallo zusammen, ich möchte euch meine Funde von Heute kurz zeigen.

    1. Die Puppenkeule, leider ohne Insekt. Ich hätte es schon im Feld erkennen müssen :rolleyes:

    2. Ein kleiner roter Saftling. Ich halte Ihn für einen Trichterförmigen Saftling. Aber ohne Mikroskop, bleibt es eben sehr unsicher.


    3. Entoloma, Schwarzblau, mit gesägten und angehefteten Lamellen, blauer Stiel mit weißen Filz an der Stielbasis,. Der Hut zeigt seidige, radialrissige Strukturen.

    Mein bester Kandidat ist der Gesägter Rötling


    4. Brauner Entoloma agg. Bisher noch unbestimmt. Sieht aber toll aus

    5. Ebenfalls ein blauer Entoloma mit deutlich kräftigerem Farben und ausgebuchtet angewachsenen Lamellen. Die Reise könnte Richtung Stahlbaluen Rötling gehen.

    Na ja sie sehen gut aus, wie ich finde ;)

    6. Hier sehe ich einen der Risspilze - Inocybe.

    7. Da wäre noch einer der Schmierfüße -Chroogomphus agg.

    Ich hoffe es hat euch gefallen :)

    lg Rainer

  • Hallo

    Immer wieder schön die Funde auf so Magerwiesen. Danke für das mitnehmen.

    BG Andy

  • Hallo Rainer,

    was für eine tolle Parade seltener Funde! Außer der Puppenkernkeule könnte ich davon nichts spontan mit Artnamen ansprechen (insbesondere seit die Gelbfüße so aufgeteilt wurden).

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Rainer,

    was für eine tolle Parade seltener Funde! Außer der Puppenkernkeule könnte ich davon nichts spontan mit Artnamen ansprechen (insbesondere seit die Gelbfüße so aufgeteilt wurden).

    Beste Grüße

    Sabine

    Hallo Sabine, das die Gelbfüsse neu aufgestellt wurden habe ich nichts mitbekommen. Ich denke es ist der Kupferne. Viel mehr sorgen bereitet mit der braune Entoloma und eine Bestimmung des Inocybe a ittle brown mushrooms ^^