Welcher Pilz auf Haselnusswurzel kann das wohl sein?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 228 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (11. Dezember 2023 um 19:35) ist von Günter Hey.

  • Hallo Pilzfreunde und Kenner.

    Schon seit Jahren wächst im Spätherbst folgender Pilz auf einem Hasel-Wurzel-Strunk in meinem Garten.

    Der Hut ist Fuchsbraun- Rotbraun, am Rand heller. Rand ist eingerollt. Mitte z.T. leicht eingebuchtet. Bis 10 cm Durchmesser

    Die Lamellen sind ausgebuchtet angewachsen, eng stehend mit Zwischenlamellen. Farbe: gäulich mit Lila Schimmer.

    Der Stiel ist elastisch, geht nach Druch in Ausgangsform zurück. Innen ist er Hohl.

    Die Spitze ist weißfaserig. Der Stiel selbst gelblich und Braun gefasert. Basis röltich, dunkeler.

    Geruch angenehm Pilzig.

    Den einzigen Pilz den ich in der Datenbank finde, der dem meinen ähnelt, ist der ziegelrote Schwefelkopf

    Allerdings kommt mein Pilz jetzt, nach dem Frost erst richtig in fahrt.

    Über Hilfe freue ich mich.

    Gruß Günter

  • Den einzigen Pilz den ich in der Datenbank finde, der dem meinen ähnelt, ist der ziegelrote Schwefelkopf

    Allerdings kommt mein Pilz jetzt, nach dem Frost erst richtig in fahrt.

    Ich habe bei der gestrigen Waldrunde ganz frisch und üppig sprießende Schwefelköpfe gesehen (Grünblättrige). Das kann also gut sein, dass er bei dir jetzt erst wächst.

    Ich würde zustimmen, dass der Ziegelrote am besten passt, allerdings würde ich denken, dass der in der Regel dickfleischiger wäre.

    Ein Sporenabdruck wäre vielleicht hilfreich, um die Gattung sicher zu bestätigen. Bei hinreichender Sicherheit könnte eine Geschmacks durchgeführt werden.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Hallo

    Ich sehe auch Ziegelrote Schwefelkopf ->Hypholoma lateritium

    BG Andy