Bestimmungshilfe gesucht.

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 471 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. Mai 2024 um 15:25) ist von Timm.

  • Liebe Forumsmitglieder,

    bei uns ist die Pilzsituation immer noch ziemlich mau.

    Heute bin ich allerdings auf einen Gesellen gestoßen, den ich nicht zuordnen kann. Auch wenn er vermutlich mit meinen Angabe und dem Foto nicht 100% bestimmbar ist, würde mich eine Eingrenzung freuen.

    Er wuchs in einem Mischwald zwischen (auf?) zwei Buchenblättern. Er ist etwa 5cm hoch, sein Hut hat einen Durchmesser von etwa 1 cm. Auffallend ist sein gekörnte Hutoberfläche, der beflockte Stiel und die unglatten Lamellenscheiden. Ohne Gegenlicht durch die Sonne wirkte der Pilz etwas blasser.

    Einen besonderen Geruch konnte ich nicht feststellen.

    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus und mit herzlichen Grüßen

    Timm

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/136161/

  • Gattungsmäßig könnte es vielleicht in Richtung Helmling gehen.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Hallo Timm

    Ist durch das Gegenlicht ein bisschen schwierig, aber von der Erscheinung erscheint er mir dem Amiant-Körnchenschirmling sehr ähnlich zu sein.

    Die wachsen üblicherweise auf Moos, aber wer weiß schon, was heute noch üblich ist.

    Gruß Bernhard

  • Hallo Bernhard,

    die Idee hatte ich auch schon. Im Nachbarforum kam der Vorschlag Flammulaster carpophilus. Das halte ich für noch wahrscheinlicher, da alle Bestimmungsmerkmale passen.

    Vielen Dank für deine Hilfe!

    Grüße Timm