Pilze im Beet

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 386 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. Mai 2024 um 22:52) ist von imi.

  • Solche Pilze wachsen gerade im Tomatenbeet. Könnten es Spitzkegelige Kahlköpfe sein?
    Falls ja, ist es ein Problem, daß Kleinkinder Zugang zum Beet haben?
    Sonnengrüße Imi

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
    • Neu
    • Hilfreichste Antwort

    Ja, sind wohl Düngerlinge. Der Spitzkegelige Kahlkopf hat eine glasig-durchsichtige Spitze, ist optisch gerieft, hat beim Hut eher hellbraunere Töne und im Alter eine schwarze Schicht am Hutrand und weißliche Lamellenschneiden. Außerdem vom Sporenpulver her mit Violettstich. Diese Merkmale sind nicht immer eindeutig und die Abgrenzung oft schwierig. Ich hatte auch mal eine ähnlichen Fund:

    MisterX
    31. August 2023 um 20:56

    Ob die hier auf der Seite gezeigten Fotos wirklich alle Spitzkegelige Kahlköpfe sind, da habe ich meine Zweifel:

    Spitzkegeliger Kahlkopf, Magic Mushroom, Liberty Cap (PSILOCYBE SEMILANCEATA)

    Auch manche Düngerlinge können Psilocybin-giftig sein (dann oft blauend), daher denke ich auch: Am besten Absammeln und Entsorgen.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • imi 26. Mai 2024 um 22:47

    Hat einen Beitrag als hilfreichste Antwort ausgewählt.