Zwei Unbekannte und ein paar Bilder

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 3.735 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (28. August 2014 um 06:59) ist von Emma.

  • Guten Abend,

    Da mir heute Morgen beim Hundegassi vor der Arbeit schon Scharen von Pilzsammlern mit Plastiktüten voll Steinpilzen und Maronenröhrlingen entgegen kamen, habe ich mir bei meinem abendlichen Streifzug erst gar nicht mehr die Mühe gemacht mich ins Gestrüpp zu schlagen.

    Doch auch vom Waldweg aus gab es so einiges zu entdecken. Anbei Bilder von zwei Pilzen bei deren Bestimmung ich mir schwer tue und einigen anderen Funden von heute Abend.

    Vielleicht könnt ihr mir helfen!

    1. ???


    Der Pilz wuchs auf einem abgestorbenen Eichenast. Von der Konsistenz erninnerte er stark an Wackelpudding.

    2. ???



    Dieser Pilz wuchs am Fuß einer Kiefer.

    3. Maronenröhrling

    Maronenröhrlinge gibt es seit einigen Tagen in Massen bei uns. Die größeren jedoch voller Maden.

    4. Klebriger Hörnling

    5. Flaschenstäubling

    Die sind im Moment überall.

    6. Stinkmorchel


    Die ersten für dieses Jahr.

    7. Eselsohr

    Am Wochenende zum ersten mal gefunden und heute gleich an mehreren Stellen entdeckt.

    8. Birkenpilz

    Außerdem konnte ich noch ein paar Pfifferlinge und einen schönen Steinpilz fürs Abendessen finden... (leider ohne Bilder)

    Viele Grüße und einen schönen Abend

    Christopher

    Einmal editiert, zuletzt von chrisffm (27. August 2014 um 21:29)

  • Hallo Christopher,

    Also einen solchen Porling (?) wie bei Foto(s) Nr. 2 habe ich so auch noch nie gesehen!; Ist schon ne Schau und auch gut erwischt!

    Die Nr. 8 ist jedenfalls ein Raufuss, keine Rotkappe, da bleibt nicht mehr sehr viel übrig. Schnittbild und Fundort / Begleitbäume wären für eine genauere Bestimmung sicherlich nicht ganz falsch gewesen!

    VG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Christopher!

    Schöne Bilder sind das!
    Nummer 1 ist Tremella mesenterica (Goldgelber Zitterling) an Peniophora quercina (Eichen - Zystidenrindenpilz, der lila Belag auf dem Ast, den der Zitterling als Schmarotzer befällt).
    Nummer 2 ist eine gut durchsaftete Ochsenzunge (Fistulina hepatica).


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Christopher
    Bestimmt hat Pablo ja schon alles. Aber zum Porling. Der ist essbar. Aber man muß etwas zum Einwickeln haben, der "saut" sonst alles (Korb, Auto) ein!
    So schön wie auf deinem Bild. ist er aber selten zu finden! :agree: