3 Stachelbartarten

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 4.724 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. September 2014 um 11:20) ist von AndyHVL.

  • Hallo zusammen.


    Ich war gestern in Brandenburgs Norden unterwegs, um Pilze zu fotografieren.
    Es ging in den Naturpark Stechlin-Ruppiner Land. Ein Areal welches ca.680 km² umfasst.
    Genauer war ich am glasklaren Stechlinsee bei Neuglobsow.

    Eine herrliche Gegend, die gerade aktuell nicht nur in Sachen Pilze wunderschön, sondern auch Landschaftlich ein Genuss ist.
    Sehr viele alte Bäume wie Buchen, Eichen etc.. kann man dort sehen, zb. auch Kiefern mit über 3m Stammumfang.
    Bäume die des natürlichen Todes dort sterben, oder auch notfalls gefällte Bäume dürfen dort einfach liegenbleiben.
    Also eigentlich ein Eldorado für viele verschiedene teils recht seltene Pilzarten.

    Der Höhepunkt oder die Pilzarten die man dort gerade recht häufig finden kann, ist der sonst sehr seltene
    Ästige Stachelbart (Hericium coralloides)

    Bei dem Dornigen und dem Igel-Stachelbart muss man allerdings schon etwas mehr Glück haben um ihn zu sehen.

    Igel Stachelbart (Hericium erinaceus)

    Dorniger Stachelbart (Hericium cirrhatum)


    LG Andy

    LG Andy

    Einmal editiert, zuletzt von AndyHVL (12. September 2014 um 17:09)

  • Servus Andy,

    das sind wirklich tolle Funde! :agree:
    Und in schönen Bildern eingefangen, wirklich toll!

    Besonders den Igel-Stachelbart finde ich klasse! Ich habe ihn selber noch nie gesehen, aber ich freu mich immer über schöne Bilder dieses Pilzes.

    LG, Bea

  • Hallo Andy,

    sehr schön in Szene gesetzt, Deine Bärte.

    Auf Bild 3 unten, der Kleine, könnte das der Violette Lacktrichterling sein?

    Die Ecke um den Stechlin ist wirklich traumhaft. Bin selbst ein bis zweimal
    im Jahr dort, in Fürstenberg.

    LG
    Sigi

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Andy!

    Traumhaft. :)
    Zwei der drei habe ich noch nicht gesehen.


    LG, pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo zusammen.

    Danke für eure kommentare. Es freut mich, wenn euch die Stacheligen Gesellen gefallen. :happy:

    Sigi: Ja der kleine violette auf dem dritten Bild, ist der Violette Lacktrichterling.


    LG Andy

    LG Andy