Tricholoma atrosquamosum

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 6.530 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (17. September 2014 um 23:53) ist von Ingo W.

  • Hallo zusammen,

    handelt es sich hierbei um den Schwarzschuppigen Erd-Ritterling ( Tricholoma atrosquamosum)? Ich hatte diese Frage auch schon einer Facebook-Pilz-Gruppe gestellt doch leider keine Antwort erhalten. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

    Ich habe ihn einem Gebirgs-Nadelwald gefunden.
    Im Moment sport er gerade aus, daher kann ich Euch noch keinen Querschnitt zeigen.

    Auffällig sind die schwarzen, samtweichen Schuppen, die die gesamte Hutoberfläche umgeben.

    Liebe Grüße
    Emma

  • Hallo Emma!

    Nach Waschlauge riecht der ja nicht? Anderer Geruch?
    Und die blauen Flecken sind wohl nicht auffällig, gehören nicht zum Pilz?

    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W (14. September 2014 um 20:54)

  • Hallo Ingo,

    nein, keine Waschlauge.

    Ich musste jetzt erstmal nach den von Dir benannten "blauen Flecken" suchen. Wow! Die habe ich gar nicht gesehen!

    Edit: Ich kann diesem Pilz keinen speziellen Geruch zuordnen.


    Liebe Grüße
    Emma

    Einmal editiert, zuletzt von Emma (14. September 2014 um 21:07)

  • Also, den einzigen Ritterling, den ich Zuhause in meiner Literatur gefunden habe, der tatsächlich blau anläuft, ist der Rötende Erdritterling - Tricholoma orirubens.


    Liebe Grüße
    Emma

  • Hallo Emma!

    Zitat


    Tricholoma orirubens.

    Ich glaube aber, der verfärbt nur an der Stielbasis so.

    Riecht deiner also auch nach Ankratzen nach Nichts?
    Und die Lamellenschneiden sind nicht irgendwie gefärbt, richtig?

    Für den Folgenden sind die Stiele nicht schuppig genug:
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Downlo…rRitterling.htm

    Tigerritterling kenne ich nicht, scheint aber nicht so dunkel zu sein.
    Ich glaube, ich muss passen.
    Da sollte wohl mal jemand drüber schauen, der sich in der Gattung gut auskennt.
    Mal dran riechen würde ich ja trotzdem gern.

    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Leute!

    Das glaube ich aber sehr wohl, daß der >Tigerritterling< so dunkel sein kann.
    Aber den Geruch sollte man trotzdem mal feststellen. Das gehört hier unbedingt dazu.


    LG, Pablo.

  • Hallo zusammen,

    so, ich habe nun sehr viel nachgelesen und recherchiert und ich (als Nichtpilzexperte! :blush: ) halte diesen Pilz tatsächlich für den Schwarzschuppigen Erdritterling mit folgender Begründung:

    Hier ein Auszug aus den Beschreibungsmerkmalen:

    Hut anfangs halbrund vorhanden!
    fest-und weißfleischig vorhanden!
    Oberfläche zuerst fastschwarz und samtig-filzig vorhanden!
    Lamellen anfangs weißlich, später leichtgrauend vorhanden!
    stark bauchig, vorhanden!
    ausgebuchtet und oft mit Zähnchenherablaufend vorhanden! Zähnchen kann ich nicht bestätigen
    Schneide schwarzflockig, vielfachgekerbt vorhanden!
    Stiel weißlich bis grau vorhanden!
    zylindrisch,voll, fest vorhanden!
    an der Spitze meistens mit kleinen schwarzen Schüppchen vorhanden!
    Basis oft zugespitzt. leicht vorhanden!
    Geruch und Geschmack unauffällig. Geruch unauffällig vorhanden! Wobei mein Geruchsinn wirklich nicht gut ist und ich zurzeit auch noch stark erkältet bin! Also in diesem Punkt sind Zweifel berechtigt. Geschmack nicht getestet! 
    Sporenpulver: weiß. vorhanden!

    Quelle: http://www.tintling.com/pilzbuch/arten…osquamosum.html

    Auch das Abplatzen des Stiels scheint bei dieser Pilzart keine Seltenheit zu sein, da es auf verschiedenen Bildaufnahmen immer wieder zu sehen war.

    Hier noch ein paar Bilder dazu:
    - Das Blitzlicht verfälscht die Lamellenfarbe. Inzwischen sind diese nämlich grau geworden und waren einmal reinweiß. -


    Das Blauen, lieber Ingo, hat sich inzwischen in einen weißen Schimmelpilz gewandelt. Ich weiß nicht, inwieweit das noch von Bedeutung sein könnte.

    Den Tigerritterling schließe ich (persönlich) aus, da ich ihn schon mehrmals selbst gefunden habe, in unterschiedlichsten Entwicklungsstadien. Hier ein paar Bilder dazu:


    Liebe Grüße
    Emma

    Einmal editiert, zuletzt von Emma (15. September 2014 um 20:52)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo.

    So, jetzt habe ich sogar extra noch etwas Literatur zu dem Thema gewälzt.
    Und kann mich nun auch ganz gut anschließen: Tricholoma atrosquamosum passt schon am besten.
    Glückwunsch zu dem schönen Fund.


    LG, pablo.

  • Hallo Emma!

    Da warst du fleißig, und ich habe jetzt von dir und deinem Beitrag was gelernt bezüglich dieser Art.
    Auch ganz schön!

    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.