Regenpilz

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 9.585 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. Oktober 2014 um 22:08) ist von Habicht.

  • Hallo ihr lieben Pilzverrückten, habe gestern diesen Pilz aufgenommen.
    Ist doch mal eine schöne Idee, wenn Pilzsucher einen Regenunterstand
    brauchen.

    Liebe Grüße Fred

  • Für eine Bestimmung bräuchte ich noch ein Bild von unten, eines von oben und ein Schnittbild (Motorsäge kann ich ausleihen).
    Sporenfarbe sieht man ja, grau-blau. Sporenform müsste man auch noch eine Detailaufnahme machen, sollte ja ohne Mikroskop gehen.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Zitat von ThomasL pid='16810' dateline='1413369207'

    Für eine Bestimmung bräuchte ich noch ein Bild von unten, eines von oben und ein Schnittbild (Motorsäge kann ich ausleihen).
    Sporenfarbe sieht man ja, grau-blau. Sporenform müsste man auch noch eine Detailaufnahme machen, sollte ja ohne Mikroskop gehen.


    Aber bitte nicht einfach so absägen, sondern ihn vorher anständig rausdrehen!

  • Ich würde aber vorher mal nachsehen , ob er nicht unter Naturschutz steht. Den kannst du vor dem Förster nicht unter einem Lindenblatt im Korb verstecken.

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Mensch Leute,

    die Bestimmung ist doch soooooo einfach....
    das ist der braunschuppige Riesen - Holzritterling (tricholoma ligningiganteus), alle makroskopischen Merkmale sind so eindeutig, ich persönlich fand den schon etliche Male.
    Die Sporen erinnern in übrigen an Holzspäne manchmal auch an Asbestflöckchen, je nachdem wann er fruktifizierte. Ist ein wirklich sehr schönes Exemplar, allerdings ist sein Speisewert eher als gering einzustufen, selbst bei längerer Behandlung im Kochtopf will er einfach nicht gelingen, leider, denn eine Fussballmannschaft würde man locker damit satt bekommen. Aber wie's halt so ist....

    Nee, Spaß beiseite ich finde es eine süße Idee!

  • Hallo Ihr Lieben, das ist ja lustig, wie Ihr den Pilz seht. Er steht im Wald, neben einem Waldweg und ist wohl tatsächlich für Waldbesucher gedacht, die von einem Regenschauer überrascht werden. Genau kann ich es nicht sagen. Ringsum keine Bezugspunkte. Kann sein, dass noch
    mehrere solcher Pilze aufgestellt wurden. Dieser steht in einem Wald ,an der Autobahn von
    Karlsruhe nach Stuttgart, in Höhe Leonberg. Auf alle Fälle ist es mal was anderes, als ein
    einfacher Unterstand.
    Liebe Grüße Fred

  • Hallo Fred,

    echt einmal etwas anderes :)


    An jeder Ecke finden wir Pilze, die wir nicht zuordnen können...

    Dafür gibt es dieses Forum, da bekommt man Antworten.


    LG
    Peter