Hallo, Besucher der Thread wurde 8,8k mal aufgerufen und enthält 15 Antworten

Schachtelhalm und Pilze

  • [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Hallo liebe Forianer,[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]der "Trollhand" stelle ich nach, so auch heute. Die muss einfach da sein, in der Steiermark wurde sie schon gefunden.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Na ja, die habe ich nicht entdeckt, dafür aber einen "blauen" Schachtelhalm,[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]1)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Bei leichter Berührung hat sich bei einem älterem Exemplar eine Sporenwolke gezeigt. [/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Die Sporen von Eqisetum spec. dürften es eher nicht sein, habt ihr eine Idee dazu?[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Zwei pilzmäßige Funde ohne "?" gab's, [/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]2)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Böhmische Verpel, Ptychoverpa bohemica[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]

    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]3) [/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Morchella esculenta,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]

    4)
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]ein recht "handliches" Exemplar,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]




    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Die Woche zuvor stand ich vor meiner ersten Frühlingslorchel, Gyromitra esculenta,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]5)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]




    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Vor ca. 3 Wochen habe ich meinen "Jahresfund" ausfindig gemacht, an einem Ast. "Trollhand" gesucht, nicht gefunden, [/font][/size][size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]diesen aber doch genauer angeschaut,[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]6)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]von oben,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]



    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]7)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]die Unterseite war die Überraschung, der hat ja Stacheln,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]

    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]8)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]




    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Die Gattung Steccherinum wurde durch Ingo im Nachbarforum erkannt, die Art zu bestimmen war für mich Knochenarbeit.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Heraus gekommen ist der "Rundsporige Resupinatstacheling, S. bourdotii.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Da dieser Pilz "relativ selten" ist, freut es mich, klar doch. Mehr noch freut es mich aber, dass ich ihm mikroskopisch auf die Schliche gekommen bin.[/font][/size][size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"] [/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Wünsche euch interessante Funde, quer durch alle Bereiche der Natur,[/font][/size]



    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Liebe Grüße,[/font][/size]



    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Peter[/font][/size]

  • Hallo,


    ich habe gestern nur einen Link zu diesem Beitrag eingestellt, war einfach zu müde.


    Ein liebes Forumsmitglied hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass dieser Beitrag hierher gehört, nicht der Link, recht hat er.


    "sofern es euch interessiert" bezog sich auf den Schachtelhalm, nicht auf die Pilzaufnahmen.


    Liebe Grüße,


    Peter

  • Hallo, Peter!


    Hm? Link?
    Ich sehe nur Bilder, und die gefallen mir gut. :agree:
    Nur eine Morchel suche ich in diesem Jahr vergebens, und ich bin ziemlich sicher, daß das erneut ein Totalausfall wird.
    Naja, passiert. Irgendwann gewöhnen die sich auch noch an die veränderten Klimabedingungen. Schließlich sollen in den Ländern zwischen Sahara und Mittelmeer auch welche wachsen (Marokko, Tunesien etc). In den Regionen regnet es im Frühjahr nicht so viel mehr als in der nördlichen Oberrheinebene, ist klimatisch also ungefähr das Gleiche.


    Deine Böhmische zweifle ich an. Ich sehe eher eine Käffchenmorchel (Mitrophora semilibera). Oder bin ich zu müde? Wie sieht's denn im Schnitt aus?



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,


    da bin ich noch nicht so pessimistisch. Zum einen ist aufs Wochenende auch bei uns im Süden Regen angesagt und zum anderen haben wir zunehmenden Mond; nach meiner jahrelangen Erfahrung fördert auch dies das Pilzwachstum. Also wartens wir mal ab.
    In diesem Sinne in froher Erwartung


    fidde

    "Pilze sind ein Gemüse, das an feuchten Plätzen wächst und deshalb wie ein Regenschirm geformt ist."

  • Zitat von Beorn pid='21478' dateline='1429639016'

    Hm? Link?



    Deine Böhmische zweifle ich an. Ich sehe eher eine Käffchenmorchel (Mitrophora semilibera). Oder bin ich zu müde? Wie sieht's denn im Schnitt aus?





    Ich hatte ursprünglich diesen Beitrag per Link eingestellt.


    Eine berechtigte Kritik erfolgte postwendend. Allerdings war diese Meinung am nächstem Tag gelöscht. ???


    Mit "Schnitt" kann ich dir leider nicht dienen, deine Zweifel kann ich nachvollziehen. Allerdings, die steht noch, könnte sie mir morgen holen.


    Du zweifelst, ich bin mir sicher.


    10 Chips ist es mir wert, haltest dagegen?


    Abgerechnet wird im Nachbarforum,


    LG
    Peter

  • Hej.


    Na, wenn du den Beitrag erst anders gemacht hattest, hat sich wohl jemand gedacht: "Fein, die Bilder sind ja alle da, dann ist meine Kritik wertlos."
    Kann man ja auch mal machen, vielleicht auch um die Stimmung nicht zu verderben.
    Schwamm drüber.


    Willst du wirklich 10 Chips setzen? Oder lieber erstmal noch ein paar böhmische Bilder angucken? Ich glaube, du gehst ein höheres Risiko als ich in dem Fall.
    Aber ich weiß ja, daß es dir primär nicht um die Chips geht, sondern um die Pilze. Also das beste ist wirklich: Fruchtkörper einsammeln und halbieren. bei Verpa / Ptychoverpa ist der Hut nur ganz oben an der Spitze mit dem Stiel verbunden. Bei Mitrophora (Käppchenmorchel) ist die Verbindung so +/- auf halber Huthöhe. Das wäre ein hartes Kriterium. Oder du guckst, ob du schon Asci mit Sporen drin findest.
    Die Böhmische verpel hat zweisporige Asci, was sie von allen anderen Arten unterscheidet.



    LG, pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Peter,


    auch ich bleibe erstmal bei der Käppchenmorchel. Und freu mich schon auf die Bilder, die da noch kommen, vorausgesetzt, du hast die Zeit dazu. Schön, das du diesen Beitrag hier noch eingestellt hast. Schöne Bilder und schöne Stimmung. Gefällt mir.




    Peter, ich bin nunmehr seit fast 2Jahren auf der Suche nach der Trollhand. Bisher noch nicht gefunden, aber einige Male doch in Gefahr gebracht, wenn ich in Sumpfgebieten bzw. Moorgebieten hier vor allem im Rieseberger Moor (Niedersachsen) alleine rumstreune. Sollte man nicht alleine machen.
    LG. Heinz

  • Zitat von Beorn pid='21483' dateline='1429651939'

    Willst du wirklich 10 Chips setzen? Oder lieber erstmal noch ein paar böhmische Bilder angucken? Ich glaube, du gehst ein höheres Risiko als ich in dem Fall.



    LG, pablo.


    Heye,


    setzte ich natürlich nicht.


    Den Fund habe ich gleich mitgenommen, das 1700 Pilze zur Hand genommen und verglichen.


    Besser kann man das makroskopisch nicht vergleichend darstellen, ist ein tolles Buch.


    Selbstverständlich habe ich ein Querschnitt-Aufnahme gemacht,




    Heinz hat den Fund auch in Frage gestellt,...


    "Böhmische Bilder" angucken ist nicht ganz so das meine. Mit einem blauen Auge lass' ich dich davonziehen, du weißt ja, wofür ich meine Chips einsetze.


    :wink:


    LG
    Peter

  • Zitat von Wuhlepilzeundco pid='21489' dateline='1429725894'

    Peter, ich bin nunmehr seit fast 2Jahren auf der Suche nach der Trollhand. Bisher noch nicht gefunden, aber einige Male doch in Gefahr gebracht, wenn ich in Sumpfgebieten bzw. Moorgebieten hier vor allem im Rieseberger Moor (Niedersachsen) alleine rumstreune. Sollte man nicht alleine machen.
    LG. Heinz


    Lieber Heinz,


    du stellst der trolligen Hand auch nach, freut mich.


    Ich bin ja noch ein junger Spund, rauf auf die 7 m Leiter, zum Chaga :wink:


    Manchmal steht man ohne Fussbekleidung da, im Moorgebiet gehört es dazu. Dann mal rein in den Morast, mit den Händen, barfüssig bin ich noch nie zurückgekommen.


    97 % meiner Touren absolviere ich solo, in grindigste Gebiete.


    Angst ist ein ganz schlechter Ratgeber,


    LG
    Peter

  • Hallo, Peter!


    Das ist interessant. Ich ziehe mir mal drüben in der Nachbarschaft zehn Knusperchips ab, weil die Käffchenmorchel muss im Schnitt so aussehen:

    Siehe unterschiedlicher Übergang von Hut zu Stiel.
    Das überrascht mich schon sehr, weil ich von der Böhmischen das klassische Bild habe >hier das obere<.
    Interessanterweise sind auf dem unteren Bild dann die optischen Übergänge zu deinem Fund zu sehen. Hätte ich mal blos erst auf Björns Seite geguckt und dann rumgetönt... :angry:


    :D


    Hast sie dir verdient, die Chips.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,


    deine Wette habe ich abgelehnt,


    die Knusperchips bleiben selbstverständlich auf deinem Konto.


    Ich habe den Fund schon vorher bestimmt gehabt, mit den
    1700.


    Das ging ratzfatz, obschon es für mich ein Erstfund war.


    Einen halben Höhenmeter beträgt mittlerweile meine Pilzliteratur.
    Oben auf die 1701, Wolfgang hat zumindest schon eine noch nicht enthalten Art dazubekommen.



    @Heinz,


    untersuchen brauchst sie gar nicht. Wenn sie dir schmecken, waren es die richtigen :P


    LG
    Peter

  • hi Peter,


    ist schon richtig, egal ob Käppchen oder Verpel. Was den Geschmack anbelangt, mach ich mir keine Sorgen. Trotzdem hab ich zwei Gläser getrocknete nochmal Stichprobenmässig untersucht. Alles Käppchenmorchel.
    Sicherlich werd ich ab sofort noch eingehender Pilze untersuchen. Und das ist gut so.:)


    Liebe Grüsse aus Berlin. Heinz

  • Hallo, Peter!


    Ich würde dir ja gerne auch 20 Chips geben, wenn cih dafür hier endlich mal die Bähmische feinden könnte. Aber leider ist das zu trocken. Einen wirkungsvollen Regentanz müsste man können...


    Machen wir halbe halbe mit den Chips?



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Zitat von Beorn pid='21509' dateline='1429820252'


    Einen wirkungsvollen Regentanz müsste man können...


    Machen wir halbe halbe mit den Chips?



    Das mit dem Regentanz habe ich darauf, weiste...


    Nix da, mit halbe halbe, du hast nicht verloren. Stell' das bitte im NF richtig.


    Gegen meinen Regentanz kannst wetten :P


    "pflonck",


    LG
    Peter

  • N'abend!


    Alla gut, aber ich werd' sie dir reservieren. Wir finden schon unsere Gelegenheit.
    Allerdings nicht jetzt, ich wette lieber auf deinen regentanz. Nicht dagegen.
    Regen ist das, was wir brauchen.


    Darauf befeuchte ich sogar auch mit *Plonck* erstmal die Kehle. :)



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.