"Wilde Begegnung"

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 5.379 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (20. Juni 2015 um 09:14) ist von Ehemaliges Mitglied 01.

  • Hallo Forum,

    Da heute ein wenig Zeit zur Verfügung steht, sortiere ich ein paar Fotos der letzten Jahre ein. Dabei ist mir unter anderem dieses Foto einer ganz netten Begegnung unter die Hände gekommen :happy:

    Schaut einfach mal selbst den netten Kerl an:

    VG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

  • Hallo Claudia,

    das ist ein tolles Bild. Interessant wäre zu wissen, wie weit du von dem Fuchs entfernt warst.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Zitat von weisheit pid='22253' dateline='1434650707'

    Hallo Claudia,

    das ist ein tolles Bild. Interessant wäre zu wissen, wie weit du von dem Fuchs entfernt warst.


    Hallo
    Die "ausgestopften" sehen ganz schön lebendig aus! :D

  • Hallo Uwe,

    was wären wir ohne deine kleinen Späße - arme Spießer.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo noch mal,

    Dann klären wir die Sache kurz auf :happy:

    @Veronika: Ich weiß es nicht mehr, aber weit weg kann es nicht gewesen sein...

    Uwe: woran hattest Du es erkannt? DAS würde mich jetzt interessieren!


    Ich dokumentiere schon immer größeres totes Wild. Alleine schon deswegen, weil die zuständigen Jagdpächter im Privatwald über 'ihr' Wildvorkommen und Population Bescheid wissen wollen, und die auch nicht immer in den abgelegensten Winkel ihres Reviers kommen. Und da die natürlich auch wissen, dass ich mich exakt dort zur Suche rumtreibe, geht das auch praktisch Hand in Hand. Dafür bekomme ich schon manches Mal nen Tipp, wo wer was an Pilzen gesehen hatte. Eine Hand wäscht dann sozusagen die andere. Schadet auch nie.

    Jetzt noch zum Fuchs auf dem Bild oben: War eine Lehrschau für die Jugend mit dem Motto "heimische Tiere des Waldes" gewesen. Groß und Klein war recht zahlreich erschienen, und das Forstamt hatte auch genügend zu tun. Am Ende war alles zufrieden, und dem Waldbesucher ward auch wieder ein Stück Natur und Schutz dieser näher gebracht :agree:


    Hier noch zwei weitere Bilder der Serie:

    VG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

  • Hallo Claudia, trotzdem schöne Bilder. Ich hätte es an den Augen gesehen.
    Die sehen so groß und starr aus.
    Ich habe vor zwei Tagen diese " Katze" (Luchs) aufgenommen und hatte mein Tele benutzt, so konnte ich aus ca. 10 Meter aufnehmen.

    Liebe Grüße Fred

    Einmal editiert, zuletzt von karedi (20. Juni 2015 um 00:08)

  • Zitat von weisheit pid='22264' dateline='1434662841'

    Hallo Uwe,

    was wären wir ohne deine kleinen Späße - arme Spießer.


    Nöö, ich hab doch nicht gespaßt!
    Niemals würde ein Fuchs mit so einem teilnahmslosen Blick sich von Menschen ablichten lassen. Das machen nur Sofalehnenfüchse! :wink: