Hallo, Besucher der Thread wurde 2,6k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Pilze aus fernen Osten

  • Hallo,


    den Zusammenhang verstehe ich allerdings auch nicht. Deine Pilze sind aus der Gattung Schleierlinge.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Zitat von weisheit pid='33145' dateline='1473939195'

    Hallo,


    den Zusammenhang verstehe ich allerdings auch nicht. Deine Pilze sind aus der Gattung Schleierlinge.


    Hallo,
    danke für die Bestimmung! Das hatte ich auch gedacht.


    Ja ich entschuldige mich, der Zusammenhand klignt etwas verwirrend..
    Ich bin jetzt in Russland im Urlaub (neben China). Dort hatte ich die erste Gruppe von Pilzen gefunden. Deswegen ist der Zusammenhand.


    Und die zweite Gruppe von Pilze ? Sind die Riesenschirmlinge ?
    Es gibt so viel arten von Schirmlinge die ähnlich aussehen.

  • Hallo,


    auf dem zweiten Pilz ist der genatterte Stiel und auch der Ring zu erkennen. Beides sind Merkmale für den Riesenschirmpilz. Daneben gibt es noch ein paar andere Arten in dieser Gattung, die nicht so groß werden, aber ähnlich aussehen. Eine Verwechslungsart ist der Safranschirmpilz. Dieser hat keinen genatterten Stiel und läuft bei Verletzungen orangefarben an.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • MoinMoin!


    Also bedeutet das: Pilzfund östlich des Ural.
    Da muss man aufpassen: Die Funga in dem Gebiet unterscheidet sich doch deutlich von der westlich des Urals (incl. Europa).
    Sicher, der Fund ist vermutlich ein Schleierling (Gattung: Cortinarius) oder ein Fälbling (Gattung: Hebeloma). Alleine Schleierlinge gibt es weltweit aber so um die 5000 Arten (nein, da ist keine null zu viel). Eine Bestimmung werden wir nicht hinbekommen, fürchte ich, aber die Richtung passt.
    Ein spannender Pilz aber auf jeden Fall. :agree:



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.