Das ist doch kein Hallimasch

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 3.089 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. September 2017 um 23:09) ist von Heuler22.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo.

    Natürölich müsste man mehr davon sehen, auch mal ein Schnittbild, und idealerweise ein reiferes Exemplar dabei haben, von dem man noch einen Sporenabwurf bekommt. Erfahrungsgemäß sollte aber Hallimasch schon passen, udn dann am ehesten Armillaria gallica (Gelbschuppipger Hallimasch), aber zur Artunterscheidung in der Gattung braucht man schon die Ringstruktur und da braucht man halt Fruchtkörper mit geöffnetem Velum.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Für den Sparrigen Schüppling erscheint mir der Hut zu dunkel.

    Liebe Grüße, Lars

    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

  • Hallöle,

    auch ich tendiere zum Hallimasch, alldieweil ich so wie auf dem Bild zu sehen, diese schon auch Einzeln habe wachsen sehen.

    Gruß Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

  • Zitat von lvollen pid='40855' dateline='1506434400'

    Für den Sparrigen Schüppling erscheint mir der Hut zu dunkel.


    und es fehlen die für den typischen rotbraunen Schüppchen am Stiel:wink:.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten