Ein paar unbekannte und das Fliegenpilz-Mutterschiff

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 4.221 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (9. Oktober 2017 um 23:43) ist von Heuler22.

  • Auf meiner Feirabend-Runde gab es für mich ein paar Erstfunde. Vielleicht kann mir jemand ein paar Hineise geben. Des weiteren ist das Fliegenpilz-Mutterschiff direkt neben mir gelandet. Von weitem sah der Pilz aus wie eine Riesenerdbeere, aber seht selbst :




    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Heiko!

    Die Lorchel kann in den Formenkreis um die Elastische (Helvella elastica) gehören. Auf dem Bild danach ein Schirmling aus de Parasol - Verwandschaft (Macrolepiota s.l.) und anschließend zwei ellerlinge, ohne ein wenig >Basisinput< ist da kaum zu sagen, ob aus der virginea - Ecke oder der pratensis - verwandschaft.


    LG; Pablo.

  • Herbst-Lorchel und vielleicht Glasigweißer Ellerling.

    Liebe Grüße, Lars

    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

  • Ich muss mich korrigieren, die Herbst-Lorchel sieht etwas anders aus. Es handelt sich um die Elastische Lorchel.

    Liebe Grüße, Lars

    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

  • Hallo,

    den Ellerling würde ich bei dieser Wuchsform als Cuphophyllus berkeleyi bezeichnen. Hier ist mein Fund aus diesem Jahr:

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Jörg!

    Und was machen wir, wenn die Hutoberflächen schmierig glänzig und hygrophan sind? :wink:


    Lg; pablo.

  • Hallo Pablo,

    dann sehen ich alt aus und müßte den einfach als Ellerling stehen lassen so lang der Finder keine weiteren Infos bereitstellt:D. Mein Vorschlag kam ja auch eher aus dem Bauch heraus:wink:.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten