Habt ihr so etwas schon einmal gesehen?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 3.170 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (10. September 2018 um 11:36) ist von JosefFesel.

  • Hallo,

    Ich hatte ja bereits vor zwei Tagen hier schon von meinem "Champignonacker" berichtet.

    Heute habe ich Nachschub holen wollen und bin dabei mal etwas weiter auf diesem Feld gewandert, aus Neugier und weil ich nach 2 Minuten bereits genug in meiner Schüssel hatte. Was ich dann jedoch auf dem Weg zum Wasser auf dieser Fläche sah, muss ich euch doch noch einmal zeigen. Champis so weit das Auge reicht! Nicht hunderte, nicht tausende, sondern endlos viele! Unfassbar!

    Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich behaupten die sind angebaut worden.

    Entgegen Pablos Beobachtungen und Einschätzungen muss ich, nach intensiverer Kontrolle, sagen, dass bei den meisten Fruchtkörpern die Stielbasis doch nicht verdickt ist. Ganz im Gegenteil.? Da auch weiterhin im Schnitt, selbst nach intensivem Reiben und Drücken, keinerlei Gilben oder Karbolgeruch zu verzeichnen ist, lande ich nun doch wieder beim Wiesenchampignon.

    Der Sporenabwurf von vorgestern war wie zu erwarten dunkel- bzw. schokoladenbraun. Geschmack und Bekömmlichkeit waren hervorragend.

    Vielleicht hat ja doch noch ein Champikenner eine Idee zu diesem Massenfund.

    Ich lasse nun einfach mal ein paar Bilder sprechen.

    Auch wenn sie alle gleich aussehen, sind sie doch von beliebigen Stellen des Feldes.


    LG Thomas

  • Hallo Thomas,

    das ist ist in der Tat sehr verwunderlich. Hast du den Acker mit entsprechendem Dung behandelt und regelmäßi gegossen:wink:. Schön, dass es so was noch gibt. Weiterhin gute Ernte.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Vor vielen Jahren habe ich das auf dem Hof meiner Eltern erlebt: nach einer großen Erdverschubs-Aktion waren im Folgejahr unfassbar viele Champi's auf dem Feld. Hat sich leider nicht wiederholt ... habe aber gestern auf einer Waldrandwiese auch wieder 1 kg Wiesenchampignons gefunden ...