Gartenpilzchen

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.565 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. September 2018 um 13:25) ist von wildpflanzenfan.

  • Hallo,

    im moosigen Rasen meines Gartens sind Pilzchen mit Hutdurchmesser von 1-2 cm gewachsen. Ich würde diese laienhaft als Psathyrella einstufen. Ich weiß, dass man ohne Mikroskop in dieser und ähnlicher Gattung nicht so recht zum Ziel kommt. Nach Durchsicht aller Fotos dieser Gattung bei 123Pilze denke ich ganz vorsichtig an Psathyrella cf. prona. Was meinen die Experten?

    Danke im Voraus, Toni

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Toni!


    Oder vielleicht einfach Heudüngerlinge (Panaeolus foenisecii)?
    Und der gelbe unten ist definitiv noch wass Anderes.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,

    wie brüchig sind denn die Stiele?

    Conocybe mag ich hier nicht völlig ausschließen.

    Viele Grüße,

    Thorsten

    Keine Verzehrfreigabe im Forum: Ich rate hier im Forum gerne bei Pilzbildern mit.
    Wer basierend auf meine Rateversuche Pilze verspeist ist mutig.
    Im Umkehrschluss verpasst man nicht zwingend eine kulinarische Mahlzeit, wenn man einen Pilz nicht verspeist, welchen ich hier Giftpilz nenne.