Unbekannter Pilz im Garten unter Kastanie

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 4.109 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (16. Oktober 2018 um 18:00) ist von Beorn.

  • Die Pilze auf dem Bild wachsen seit etwa zwei Jahren bei uns im Garten unter einer Kastanie. Immer zahlreich und immer etwa im September/Oktober. Hat jemand eine Idee? Wir wohnen in Köln - falls das von Bedeutung sein sollte ...

  • Hallo "netter Koelner",

    das könnten Champignons sein. Zur genauen Bestimmung wären jedoch beispielsweise hier ein komplettes Schnittbild, mögliche Verfärbungen oder Angaben zum Geruch notwendig.

    LG Thomas

  • Hallo netterkoelner,

    diese eckige Hutform bei dem geschlossenen Exemplar rechts sehe ich recht häufig bei Karbolegerlingen. Die wären dann giftig.

    Der Geruch ist ziemlich unangenehm (wenn auch nicht für jeden - meine SchwieMu roch mal an einem und meinte "hmmm, lecker!"), und in dem angeforderten Schnittbild würde sich die Stielbasis gelb färben.

    Beste Grüße

    Sabine

    • Offizieller Beitrag

    Hi.


    Was hier schon mal auffällt, ist das intensiv chromgelb verfärbende Velum, vor allem am Ring, wohl aber auch am Hutrand.
    Zusammen mit dem dicken Ring, den grauen (nicht bräunlichen!) Schuppen auf dem Hut und der stämmigen Wuchsform wäre ich überrascht, wenn da was anderes rauskäme als Rebhunhchampignons (Agaricus moelleri).


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.