Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Alt...aber nun weiß ich wo ich fündig werde!

  • Hallo liebe Leute...nach dem vielen Essen an den letzten Tagen, habe ich mich Mal wieder in den (neuen) Wald gemacht, auf der Spur der "berühmt berüchtigten" Austern! Austern soweit mein Auge reicht! Leider viele schon alt, aber nun weiß ich wo ich jedes Jahr suchen werde! :cool:Impressionen von einem für mich neuen Waldes!:love: rutscht gut nei liebe Leut!

  • Hallo,


    schöne Funde, also die auf Bild 1 scheinen zumindest noch keinen braunen Lamellen zu haben und die auf Bild 2 sehen von oben auch noch sehr gut aus.

    Ist aber von Bildern natürlich auch immer schwer zu sagen.

    Und im Zweifelsfall, die Samtfüße schmecken (mir) eh besser.


    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo Stouxen,


    die Essbarkeit der Pilze kannst du nur vor Ort prüfen. Lassen sich die Austern ohne Wiederstand abschneiden, sind sie frisch. Austernseitlinge werden zäh, besonders im Stielbereich.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo,


    Zitat


    Also könnte man die Rabauken noch essen, solange sie an den Lamellen noch nicht dunkel werden? Da muss ich wohl nochmal hi

    Anders herum, wenn die Lamellen (an der Spitze) braun werden sind sie schon ziemlich durch und ich würde sie nicht mehr essen. Wenn sie nicht braun sind, würde ich dennoch den Gesamtzustand (Konsistenz, Geruch) bewerten.


    Der zähe Stiel ist für mich kein alleiniges Auschlußkriterium (ich empfinde ihn schon bei jungen Exemplaren als recht zäh, vielleicht muss ich mein Messer mal wieder schärfen), den Stiel entferne ich sowieso vor der Zubereitung.


    Stehen lasse ich sie übrigens auch, wenn sie sehr stark durchweicht sind, nach meiner Erfahrung werden die dann nicht so toll.


    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo,


    so sehen sie aus wenn ich sie nicht mehr essen würde (die angesprochene Braunfärbung). Obwohl sie in diesem Fall einwandfrei rochen und der Stiel kaum (noch?) zäh war (eventuell durch das leichte eintrocknen):





    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.