Gallerttränen oder Goldgelber Zitterling?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 2.618 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (8. Januar 2019 um 00:09) ist von Stouxen.

  • Hallo liebe Leute...ich muss jetzt Mal ganz doof fragen...sind Gallerttränen und Zitterling das "Gleiche"?...im Netz tauchen sie manchmal getrennt und manchmal zusammen in der Beschreibung auf...ich bin gerade etwas irretiert. merci für die Aufklärung

    LG Stouxen

  • Hallo Stouxen,

    nein, Gallerttränen und Zitterlinge sind nicht das Gleiche. Die Zerfließende Gallertträne ( Dacryomyces stillatus) z.B. gehört in die Familie Dacryomycetaceae - Hörnlingartige. Der Goldgelbe Zitterling, dein Bild, gehört dagegen in die Familie Tremellaceae - Zitterlinge, in welche z.B. auch Drüslinge gehören. Mir ist nicht bekannt, ob sich an diesen Einordnungen mittlerweile etwas geändert hat, was ja heutzutage immer wieder vorkommt.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!

    So wie Veronika das schreibt, ist das schon richtig. Und da wird auch nichts zusammengeführt werden können. Auch wenn das früher (vor vielen Jahren) mal der Fall gewesen sein mag: Nicht nur auf Familienebene muss man die Trennen, sondern sogar auf Ordnungsebene (also noch ein großes Stück weiter unten im Stammbaum).
    Auch wenn es optisch einige Paralleleln gibt, schon mikroskopisch sehen die extrem verschieden aus, insbesondere die Basidienform ist ganz anders. "Stimmgabelförmig" bei den Dacrymycetales (hier exemplarisch ein Bild von Ditiola peziziformis, gehört auch zu den Dacrymycetaceae):

    Und dagegen haben die Tremellales längsseptierte, eher dicke Basidien mit großen Sterigmen (hier am Beispiel von Myxarium nucleatum, gehört auch zu den Tremellaceae):

    Neben Tremella mesenterica (Goldgelber Zitterling) gibt es noch eine weitere, sehr ählniche Art, nämlich den Gelben Schichtpilz - Zitterling (Tremella aurantia).
    Die beiden kann man aber am Wirt unterscheiden (sie parasitieren andere Pilze). Tremella arantia wächst auf Schichtpilzen, meistens auf Stereum hirsutum (Striegeliger Schichtpilz), Tremella mesenterica wächst auf oder in der Nähe von Peniophora - Arten. Die sind aber oft schwer zu entdecken, weil - wie hier in deinem Fall - nur als unscheinbarer, hauchdünner grauer Filz oder Flaum auf dem Substrat zu sehen.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.