Hallo, Besucher der Thread wurde 818 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Pilz im keller auf altem holz

  • Hallo zusammen,


    ich kann es nicht mehr erwarten, bis ich endlich wieder was richtiges suchen und finden darf - vielleicht hab ich ja bald Glück mit Morcheln, bei uns hat es gut geregnet und ist ziemlich warm gerade.

    Zwischenzeitlich hab ich im Keller diverses altes Bauholz weggeräumt, dass unbemerkt in einer kleinen Pfütze stand; ob die da immer ist weiß ich nicht sicher - könnte aber sein.

    Daran auf jeden Fall der abgebildete Fruchtkörper: gelatinös, brüchig, Geruch schwach angenehm nach Pilz. Ich hab ihn auf dem Boden gefunden, der ist beim fuchteln bestimmt abgefallen - die Wuchsstelle konnte ich also weder finden noch knipsen. Darüber hinaus machte der Pilze einen sehr „nassen“ Eindruck - ich weiß nicht genau wie ich das gut beschreiben kann; als ich ihn auf einer OSB-Platte zwischenlagerte hat er auf jeden Fall einen Bereich von zweimal seiner eigenen Größe „nass“ verfärbt.


    Vielleicht kennt einer von euch den ja zufällig, oder es ist ein Exot der mit dem Holz nach hier kam?.. ich habe auf jeden Fall keine Ahnung 😂







    Viele Grüße aus der Voreifel

    Cosmo

  • Ahoi!


    Das würde ich auch für einen Becherling der Gattung Peziza halten. Da gibt es eine Reihe von Arten mit großen fruchtkörpern, die gerne mal auch an nassem, verbautem oder bearbeitetem Holz und auch in Gebäuden vorkommen. Ist leider wie immer in der Gattung: Eine Bestimmung ohne mikroskopische Untersuchung ist ausgeschlossen.


    Aaaaaaaaber: Wenn du noch Bilder von dem Pilz am Holz hättest, bzw. da noch Holzstücke liegen, wo sich vielleicht noch der eine oder andere Fruchtkörper finden ließe: Veronika sucht eben gerade nach >genau so was< für einen Vortrag.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.