Maipilze und Nelkenschwindlinge

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 5.030 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (24. April 2023 um 18:22) ist von skidoktor.

  • Hallo Pilzer,

    heute gefunden, Maipilze und Nelkenschwindlinge

    Maipilz Calocybe gambosa



    Nelkenschwindling Marasmius oreades

    Hexenring von Nelkenschwindlingen

    Ich wünsche euch eine schöne Zeit, viele Grüße, Hermann.

  • Hallo Hermann,

    so sah es bei mir letzte Woche auch aus nur gab es nicht so viele Nelkenschwindlinge. Die mag ich ganz besonders in einer leckeren Suppe,

    .

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,

    ich hab nur die Maipilze mitgenommen und die wurden getrocknet für für Suppenwürze.....

    Nelkenschwindlinge habe ich noch nie probiert, aber in einer Suppe kann ich mir das ganz gut vorstellen.

    Viele Grüße, Hermann

  • Hallo Rudi,

    es ist unserer erster Versuch Maipilze zu trocknen, verkocht haben wir noch keine. Ich kann mir aber gut vorstelle sie als Suppenwürze oder in Soßen zu verwenden. Nach dem Trocknen ist der Mehlgeruch total verschwunden, sie riechen nun aromatisch, pilzig, fast so wie Steinpilze.

    Die Verarbeitung zu Pilzpulver um daraus später ein Extrakt zu gewinnen, wäre auch eine Möglichkeit, immerhin werden dem Maipilz blutzuckersenkende Wirkung nachgesagt. Aber dazu muss man schon eine größere Menge Pilze finden, damit sich das lohnt.....

    Viele Grüße, Hermann

  • Hallo habe heut auch Maischwammerl in meinem Garten, unter einem Apfelbaum gefunden. War mir zuerst nicht sicher aber dank der Bilder hier bin ich mir sicher.

    Gruß aus Altenglan (Westpfalz)

    .