meine Funde heute Morgen

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 2.058 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (24. September 2019 um 17:50) ist von Beorn.

  • hi schirmpilz,

    Beim ersten könnte es sich um einen nordischen porling handeln, der zweite ist entweder ein riesenporling oder ein bergporling. Mit weiteren angaben bzw mehr fotos wirds leichter.

    Lg joe

    • Offizieller Beitrag

    Salut!

    Beim Baumpilz 1 wäre ich ganz bei Joe.

    Bei Baumpilz 2 muss man die Unterseite noch sehen. Wo Climycocystis borealis vorkommt, hat man theoretisch auch gute Chancen auf den Bergporling (Bondarzewia mesenterica). Die beiden (Riesenporling und bergporling) sind leicht zu unterscheiden durch die Porengröße und das Verfärbungsverhalten (Riesenporling verfärbt verletzt langsam braun bis schwarz, Bergporling gar nicht).


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.