Funde aus dem Morgenwald

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.338 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (1. November 2019 um 00:48) ist von Da_Schwammalmo.

  • Hallo,

    schade das die Stockis schon zu alt sind. Die wären etwas für mich denn die sind für mich die beste Suppeneinlage der Welt.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Ja klar waren sie zu alt und hatte gerade noch rauf geregnet. Aber die Formierungen.

    Wenn ich blos wüßte wie Nelkenschwindlinge aussehen und wo die wachsen. Bin bestimmt schon 100 mal daran vorbei gekommen und habe sie nicht erkannt. VG Donna

    Viele Grüße, Donna Wetter

  • Wenn ich blos wüßte wie Nelkenschwindlinge aussehen und wo die wachsen. Bin bestimmt schon 100 mal daran vorbei gekommen und habe sie nicht erkannt. VG Donna

    Die wachsen gerne auf Rasen - dazu in Hexenringen. Das Gras ist in dem Bereich immer satt grün.

    Fangen recht früh im Jahr an (Mai) und kommen bis in den Spätherbst immer wieder.

    Schau z.B. mal hier: Maipilze und Nelkenschwindlinge

    VG, Boris

  • Hallo

    Wenn ich blos wüßte wie Nelkenschwindlinge aussehen und wo die wachsen. Bin bestimmt schon 100 mal daran vorbei gekommen und habe sie nicht erkannt.

    Genau so erging es mir mit den Nelkenschwindlingen. Zum einen wollte ich diese unbedingt mal finden, weil sie so gut schmecken sollen. Jedoch konnte ich sie lange Zeit nicht finden. Zum anderen bemerkte ich zwischen meinen Champignons im Gras regelmäßig kleine hellbraune Pilzchen, die ich nicht bestimmen konnte. Bis ich dann nach geraumer Zeit doch mal eins und eins zusammenzählte. Nach der Bestätigung durch den PSV hatte ich einen hervorragenden Speisepilz mehr in meinem Repertoire.

    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.

    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!

    Finde HIER den nächstgelegenen PSV