Hallo, Besucher der Thread wurde 369 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Draußen vom Walde komm ich her... Badhamia utricularis 1.Teil

  • Hallo!

    Mitte November 2019 habe ich auf den Eichenstämmen eines Holzlagers Badhamia utricularis gefunden und sechs Wochen lang täglich um die Mittagszeit Aufnahmen machen können. Die Hölzer waren mit Moos und reichlich Stereum hirsitum bewachsen. Die Temperatur lag während der gesamten Zeit um die 5 Grad bei meist feuchtem Wetter. Dem Schleimpilz schien das alles sehr gut zu gefallen und er war auf den Stämmen 1,2,3 u. 4 zu finden. Zuerst auf 1 auf dem an sieben Stellen im Entwicklungsabstand von etwa einem Tag Fruchtkörper ausgebildet wurden, danach dann 4 auf 2 und 3 auf 3. Auf 4 erschienen auch einige, aber zum Fotografieren waren sie zwischen den Stämmen unerreichbar. Überhaupt ist der Pilz wegen der meist schwierigen Lichtverhältnisse, der oft versteckten Lage und der geringen Größe seiner Fruchtkörper relativ schwer abzulichten. Man hätte es aber besser machen können und mit besserem Gerät auf jeden Fall, und man ärgert sich über die vielen schlechten Bilder. Eine so gute Gelegenjheit diesen Pilz fotografieren zu können findet man nicht oft.

    Insgesamt wurden mehr als 14 Stellen mit Bewuchs von Badhamia utricularis in zeitlicher Rehenfolge mit Bildern dokumentiert, die erste ist die älteste und Nr.14 die jüngste.

    Eigentlich ist es ja viel zu viel über 100 Bilder zu zeigen, aber der Pilz hat einfach nicht aufgehört zu wachsen, und ich hoffe, das der Bericht trotzdem interessierte Betrachter findet.

    Im ersten Teil werden die Fruchtkörperstellen 1 und 2 auf Stamm 1 gezeigt.

    Schöne Feiertage und LG H2No


    0.1 - das Holzlager


    0.2 - Bewuchs mit Stereum hirsitum


    0.3 - Stamm 1


    0.4 - Stamm 3


    1.1 - die erste Stelle mit B. utricularis die ich fand - der Pilz hatte gerade angefangen Fruchtkörper zu bilden


    1.2


    1.3


    1.4 - erst wenige Stunden alt


    1.5 - am nächsten Tag sind sie schon fertig ausgebildet


    1.6


    1.7


    1.8 - am folgenden Tag sind sie braun geworden


    1.9 - am Tag darauf dann schwarz


    1.10 - an den folgenden Tagen werden sie dann wohl durch Kalkablagerungen immer heller, bis sie dann aufplatzen und die Sporen entlassen


    1.11


    1.12


    2.1 - das Plasmodium ist erstarrt und fängt an eine kleine Gruppe von Fruchtkörpern zu bilden


    2.2


    2.3


    2.4


    2.5


    2.6


    2.7

  • Hallo Patagonia " H2NO" Kollektion, Standart für Wasserdichtheit, Dampfdurchlässigkeit, Strapazierfähigkeit (Spaß von mir)


    Schöne interessante Aufnahmen zeigst Du da. Immer wieder erstaunlich, was sich so alles entwickeln und wachsen kann.

    Dazu Deine Beobachtung. PS Würdest Du ein Geheimnis preisgeben, wenn wir Deinen richtigen Namen nennen könnten?


    Denke dass ich hier auch wunderschöne Stereum hirsutum aufnehmen konnte.

    Gruß Fred



    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.