in fremden Wäldern

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.702 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (8. Januar 2020 um 19:33) ist von Beorn.

  • Liebe Pilzfreunde,

    ich bin z.Z. nicht in Mecklenburg, sondern weile in Metrzingen (BW). Hier habe ich erstmalig die Anistramete oder Duftende Tramete gefunden - Trametes suaveolens. Das Substrat ist Weide. Frisch verströmt dieser Pilz wirklich einen angenehmen süßlichen Duft. Der Pilz scheint hier in der Gegend gar nicht so selten zu sein. Bei uns habe ich ihn noch nicht gefunden.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo veronika,

    erstfunde noch dazu in anderen gebieten sind doch immer wieder eine feine sache, gratuliere dazu!

    häufig ist er bei mir auch nicht, hat aber sicher auch mit dem eher geringen weidenbestand an meinen üblichen routen zu tun...

    lg joe

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, veronika!


    In meiner Gegend ist das ein charakteristischer "Auwaldpilz", und zwar speziell in Weichholzauen mit vielen Weiden. Auch in ähnlichen Biotopen wie degradierte Auwälder oder Gebüschstreifen mit Weiden im Kulturland (wo früher freilich auch mal Auwälder waren).
    Scheint jedenfalls so zu sein, daß die feuchte Standorte generell gerne mag, und eben Weiden.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.