awillbu1  Lavendelfarbener Rötelritterling, Blassblauer Rötelritterling, Blasser Rötelritterling            ESSBAR! 

LEPISTA GLAUCOCANA (SYN. LEPISTA NUDA VAR. GLAUCOCANA, RHODOPAXILLUS GLAUCOCANUS, CLITOCYBE GLAUCOCANA)

 

BlasblauRoe2

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 und unten 1-4 von links: Christine Braaten (wintersbefore) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Bild unten 9 von links: Josef Rösler (Hausham) ©

BlasblauRoe3

BlasblauRoe4

BlasblauRoe

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Parfümiert, angenehm würzig, fast gleich wie der Violette Rötelritterling.

Geschmack:

Mild, nussig.

Hut:

4-12 (16) cm Ø, rötlichlila, lavendelfarbig, hygrophan, d.h. beim Trocknen heller werdend, daher wird er auch gern Blassblauer Rötelritterling genannt, Huthaut kahl, glatt, lange eingerollt.

Fleisch:

Lila bis weißlich-lila, im Zentrum weißlich.

Stiel:

6-10 cm lang, ca. 1-2 cm dick, blass lila und die Oberfläche ist etwas flockig weiß bereift, kahl.

Lamellen:

Lila, ablösbar, am Stiel ausgebuchtet angewachsen.

Sporenpulverfarbe:

Beigerosa (6-8 x 3-5 µm).

Vorkommen:

Mischwald, Parks, Gärten, Ruderalflächen, Folgezersetzer (Saprophyt), Herbst bis Winteranfang.

Gattung:

Rötelritterling.

Verwechslungsgefahr:

Bocksdickfuß oder Lila Dickfuß (giftig) mit braunen Sporenpulverresten am Stiel, Violetter Rötelritterling,  Schmutziger Rötelritterling, Lilastieliger Rötelritterling, Horngrauer Rötelritterling.

Kommentar:

Es gibt fünf verschiedene ähnliche Rötelritterlingsarten, die alle essbar aber kaum zu unterscheiden sind und deshalb oft untereinander verwechselt werden:

*** Violetter Rötelritterling (Speisewert 1) ***

*** Lavendelfarbener Rötelritterling (Speisewert 1) ***

*** Schmutziger Rötelritterling (Speisewert 3) ***

*** Lilastieliger Rötelritterling (Speisewert 1) ***

*** Horngrauer Rötelritterling (Speisewert 4) *** .

Einige Autoren sehen einige dieser Arten als Varietäten zum Violetten Rötelritterling. Dennoch gibt es oft wesentliche Unterscheidungsmerkmale zueinander. Hutfarbe, Stielfarbe, Konsistenz usw. spielt hierbei eine große Rolle. Auch der Geschmack ist etwas unterschiedlich!

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 1.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6telritterlinge

Priorität:

1

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 24. April 2018 - 19:08:52 Uhr

“