awillbu1  Rotbrauner Milchling, Paprikapilz, Braunroter Milchling            UNGENIESSBAR!    bedingt sogar... ESSBAR! 

LACTARIUS RUFUS (SYN. LACTARIUS MOLLIS, LACTIFLUUS RUFUS)

 

RotbaunerMilch-l

RotbaunerMilch-l7

RotbaunerMilch-l2

                                                      

RotbaunerMilch-l3

RotbaunerMilch-l5

RotbaunerMilch-l4

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Harzig.

Geschmack:

Zuerst mild, nach etwa einer Minute extrem scharf, Kostversuche bitte nur sehr vorsichtig vornehmen. Es kann bei empfindlichen Personen Lippenbläschen auslösen!

Hut:

2-9 (12) cm Ø, rotbraun, kastanienbraun, ziegelrotbraun, meist kleiner Buckel, später abgeflacht und trichterförmig, eingerollter meist hellerer Rand, Haut manchmal blass bereift, uneben.

Fleisch:

Blass, rotbräunlich.

Milch:

Weiß, nicht verfärbend.

Stiel:

Rotbraun, kastanienbraun, ziegelrotbraun, heller wie Hut, im Alter hohl.

Lamellen:

Jung cremefarbig, später ockerfleischrötlich.

Sporenpulverfarbe:

Cremeweiß mit leichtem lachsrosa Ton (6,8-9,5 x 5,2-7,4 µm, breitelliptisch).

Vorkommen:

Mischwald, bevorzugt Nadelholz: Kiefer, Fichte, aber auch bei Birke, Buche, gern moosige Stellen, Symbiosepilz, Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Milchlinge.

Verwechslungsgefahr:

Kampfermilchling, Eichenmilchling, Maggipilz, Milder Milchling, sehr ähnlich ist auch der Rotgegürtelte Milchling (LACTARIUS RUBROCINCTUS), dieser hat aber an der Stielspitze zu den Lamellen eine rötlich ringartige Zone oder Kampfermilchling.

Besonderheit:

Sehr häufig auftretender Milchling.

Kommentar:

Bedingt sogar essbar. Gewässert und dann scharf gebraten, kann er sogar gegessen werden.

Auch zum Silieren, Einwecken, Marinieren geeignet.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rotbrauner_Milchling

Priorität:

1

 

RotbaunerMilch-l6

 

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 14. Oktober 2017 - 20:30:44 Uhr

“