awillbu1  Sparriger Risspilz, Sparrigschuppiger Risspilz                              atod6TÖDLICH GIFTIG oder verdächtig wie alle Risspilze!

INOCYBE HYSTRIX

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 und unten 1-5 von links: Alan Rockefeller (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Moderig, spermatisch.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-4 (6) cm Ø, braune, dornartige, spitze, stachelige Schuppen auf beige-ockerlichem Grund, Huthaut am Rand überstehend, Rand fransig.

Fleisch:

Schmutzig weißlich, etwas gelblich.

Stiel:

Braune, dornartige, spitze, stachelige Schuppen auf beige-ockerlichem Grund.

Lamellen:

Hellgrau, hellbraun, gelbbraun bis graubraun, breit angewachsen, mausgrau.

Sporenpulverfarbe:

Tabakbraun (9-13 x 5-6,5 µm).

Vorkommen:

Mischwald, gern kalkreichen Boden, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst.

Gattung:

Risspilze, alle Risspilze gefährlich giftig oder sehr verdächtig.

Verwechslungsgefahr:

Wolliger Risspilz, Bärtiger Ritterling, Struppiger Risspilz, Schuppenstieliger Risspilz, Gemeiner Hallimasch, Fleischfarbener Hallimasch, Honiggelber Hallimasch, Sparriger Schüppling, Bleicher Schüppling, Pinselschüppling.

Vergleich:

Wolliger Risspilz hat wolligen Schuppen.

Besonderheit:

Leicht kenntlicher Pilz aufgrund seiner wollig-filzigen Haut.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Inocybe_hystrix

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 8. Juli 2021 - 06:11:23 Uhr

“

 

“