Neuer Tag neue Pilze! Teil 1

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.395 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. März 2020 um 19:44) ist von Beorn.

  • Hi Ihr Lieben!


    Irgendwie komme ich nicht von meiner Anzahl an Pilzen runter, die noch so auf Lager liegen. Da kommen ja mehr dazu, als weg!


    Deshalb wieder ein kleiner Mehrteiler zum anschauen, korrigieren, diskutieren!

    1. Ein Birkenblättling in beachtlicher Größe: so groß, dass sich darunter noch ein zweiter versteckt. ein angebrannter Rauchporling vielleicht? leider gibts von ihm kein besseres Foto. den Burschen hab ich erst zu Hause auf dem Foto entdeckt!


    2. Judasohren auf vermutlich Erle: die Funde die nicht an Hollunder wachsen mehren sich...


    3. nochmals ein Bodenbewohnender Porling: hier scheint mir der bräunliche Stiel noch besser zum Schafsporling zu passen.


    Bin gespannt was Ihr dazu meint!

    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex

    Ich finde alles sehr passend und beim letzten könnte es den Rötender Schafporling sein.

    Etwas gilbend und rötende Stellen.

    Vielen Dank für deine Bilder

    LG Andy

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Alex!

    Ja, selbes Problem hier wie bei deinen anderen Schafporlingen auch: Bei den Arten aus der ovinus - Gruppe muss man genauer gucken.

    Die drei sind sich schon ziemlich ähnlich.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.