Hallo, Besucher der Thread wurde 7,3k mal aufgerufen und enthält 11 Antworten
  • ...schön? ...die mit dem hellen Schwamm gehen ja noch, aber mit weit geöffneter Kappe und grünem Schwamm bleibt bei mir im Wald ... das sind von der Pilzlebensdauer gerechnet bzw. verglichen Methusaleme ... unterste Qualität ... evtl. zum Auskochen für Fond geeignet ..


    Ich sehe auf dem Bild 1,5 brauchbare Pilze ... :rolleyes:


    VG Jürgen

  • Hallo Nonning,


    ein paar Tipps: fotografiere die Pilze im Wald - Kamera oder Smartphone, Handy.... Einstellung: Automatik ... setze die Kamera auf den Waldboden vor dem Pilz (so verhinderst du Verwackeln) und fotografiere schräg nach oben, also so, dass man entweder den Schwamm oder die Lamellen unter der Hutkappe sieht. Positioniere die Kamera so, dass du gegen einen hellen Hintergrund (also z.B. Himmel, offener Waldbereich..) fotografierst (falls es im Wald zu dunkel ist..) und nicht gegen einen dunklen Hintergrund (z.B. Wald, Waldbäume..) ... dann werden die Aufnahmen was und man kann so optimal Pilze bestimmen ... idealerweise machst du mehrere Fotos - von unten, von der Seite und von Oben... :photographer:


    VG Jürgen

  • Guten Morgen,


    ich verstehe die Menschen nicht. Ein Teil möchten sie mit der Natur verbunden sein, indem sie Pilze sammeln gehen und widerum zerstören sie die Natur indem sie gammelige Pilze mitnehmen und Zuhause in die Tonne kloppen :(. Vielleicht hast du ja eine Möglichkeit die Pilze in den Wald zurück zubringen? Dann können sie wenigstens ihre Sporen noch verbreiten.


    Ich bin mal wieder völlig geschockt am frühen Morgen.


    Traurige Grüsse
    katinka

  • Guten Morgen Sammler,


    Leute lasst die Kirche im Dorf! Ich denke "Nonning" wird das nächste mal einiges anders angehen :shy:


    DA gibt es ganz andere Sachen, wo man 'vom Glauben abfallen' könnte... - und das von nicht mehr ganz so neuen Pilzsuchern, die ihre Funde mit allem Schmutz und dem halben Waldboden zur Bestimmung einfach irgendwo hin geworfen präsentieren...



    Oder:


    Sich schnell einmal in irgend einem Forum anmelden, alles quer Feld ein mitnehmen was nur annähernd nach Pilz aussieht, und sich dann erhoffen, das jeweilige Forum wird's schon richten!
    (meistens ist es i. d. R. dann ja auch so, ohne großem Widerspruch der Foren-Admins *tztztz*)


    Oder:


    Jemand wird nach seiner (ungefähren) Sammelgegend gefragt, antwortet mit einer solchen Leidenschaft UND hängt ganz bereitwillig noch einen Web-Link mit zum Beitrag, wo ganz unten dann vom jeweiligen Regierungsbezirk noch ausdrücklich darauf verwiesen wird, dass es sich bei diesem Gebiet um ein Naturschutzgebiet handelt, und das verlassen der ausgewiesenen Wege zum Sammeln von Früchten oder Pilzen verboten sei...


    ...und die Admins dieses Forums sehen dabei noch zu! JA SAG mal, lesen die eigentlich wenigstens ein paar Beiträge ihrer User? :chickenpox:



    DAS sind für mich Tatsachen, DIE MIR zu denken geben!


    Ich könnte noch ein paar Dinge hier schreiben, aber dabei würde ich mir nur den Tag versauen.



    LG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

    Einmal editiert, zuletzt von claudia_s ()

  • Hallo Leute,
    denke wir sind im Pilzforum.:cool:


    Was in der Welt geschieht, ist bei weitem SCHLIMMER:horny:



    Allso bleiben wir doch sachlich, beim Thema Pilze:wink:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.