Schwarze Pilze? Noch nie gesehen, erbitte Eure Hilfe?

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 3.531 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. März 2020 um 11:35) ist von Bibiane.

  • Hallo liebe Pilzfreunde,

    habe eben einen hoffentlich "virenfreien" Waldspaziergang gemacht. Leichter Schneefall und Temperaturen um die 3 Grad.

    Dabei habe ich auf einem Baumstumpf einen großen schwarzen Pilz gesehen. Sieht ein wenig wie ein Stacheling aus. Wer kann mir helfen?

    Danke im Voraus und Liebe Grüße

    Bibiane

  • Herzlichen Dank für die schnelle Antwort! Sind die Dinger alt, weil der weiße Ring außen nicht mehr vorhanden ist? Das hat mich ein wenig irritiert.

    Und kann man den Pilz so noch nutzen, er ist ja ein Heilpilz?

    Beste Grüße

    Bibiane

  • Hallo Bibiane,

    um diese Zeit sind die Schmetterlingstrameten schon recht alt, an deiner Unterseite sieht man das auch recht gut. Ich würde sie nicht mehr nehmen.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Bibiane,

    falls du Schmetterlinge nutzen möchtest, solltest du darauf achten, daß die Unterseite mehr oder weniger von schneeweißer Farbe ist und keinerlei dunkle Bohrlöcher oder andere Anzeichen von Insektenbefall aufweist.

    In einem solchen Zustand, etwas abbürsten und die Anwachsstelle wegschneiden, lassen sie sich hervorragend schon bei Zimmertemperatur trocknen und dann in einem geschlossenen Gefäß auf Vorrat lagern.

    LG Thomas

  • Liebe Pilzfreunde,

    danke für die Antworten und die wertvollen Tipps. Werde mich dann mal auf die Suche nach frischen Exemplaren machen - ist ja schon eine sehr interessante Sorte.

    Beste Grüße

    Bibiane