Hallo, Besucher der Thread wurde 401 mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Leichtes Friedhofsrätsel

  • Hallo Pilzler,

    bei machen Pilzen genügt ein Blick von oben, andere Arten bleiben trotz aller Mühen unbestimmt. Der handtellergroße Pilz im Anhang gehört zur ersten Art und sicher ist er den allermeisten wohlbekannt. Meist ist er unversehrt, offensichtlich schmeckt er weder Schnecken noch Maden, auch Menschen meiden seinen Verzehr. Kennt ihn jemand nicht?

    Gruß - Franz

  • Hallo Pilzler,

    eigentlich ist dieser Pilz um den Bodensee recht häufig, für Rätsel also ungeeignet. Aber der Leerflaschencontainer steht unmittelbar am Friedhof und so verbinde ich den Einwurf mit einer kurzen grünen Inspektion. Heute standen dort erstmalig 2 erwachsene Pilze dieser Art. Die Kamera war leider nicht dabei.

    Gruß - Franz

  • Hallo Pilzler,

    als das Foto vom Rätselpilz gemacht wurde, stand daneben ein ´Teenager´ gleicher Art. Der wurde heute besucht. Er war groß und erwachsen geworden, hatte sich aber in einer Weise verändert, die mir beim Wurzelnden Bitterling erstmalig begegnete. Kennt jemand ähnliche Veränderungen bei bei dieser Art?

    Gruß - Franz

  • Moin Jörg,

    Deine Bemerkung machte mich unsicher, ob das dunkle nicht ein Fremdkörper sein könnte. Ich hatte den ´Reifen´ nämlich unbesehen für ´entartete´ Röhren gehalten. Deshalb wurde er heute Morgen geholt und etwas anders fotografiert. Hier das Bild. Das Schnittbild sieht völlig normal aus.

    Gruß - Franz

  • Hallo, Franz!


    Verbrauchte Fruchtkörper im Verwesungsprozess bringen schon immer wieder wunderliche Formen zustande.
    Bei solchen Röhrlingen, wo Röhrenfleisch und Hutfleisch klar getrennte Plectenchyme sind, da kann sich auch mal die gesamte Röhrenschicht beim natürlichen Zerfall des Fruchtkörpers lösen. Es sieht aber wirklich kurios aus in diesem Fall. :thumbup:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.