Hallo, Besucher der Thread wurde 249 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Literaturempfehlung, Bestimmungsschlüssel Großpilze

  • Hallo liebes 123Pilze-Forum,

    ich bin neu hier und möchte einfach mal "Hallo" sagen.

    Seit meiner Kindheit sammel ich Pilze. Allerdings kenne ich nur eine beschauliche Auswahl an Speisepilzen, die mir mein Vater damals beigebracht hat. Ich suche ein schönes Buch, mit dem ich sämtliche Pilze (Großpilze) im Norddeutschen Raum sicher bestimmen kann, und wollte einfach mal fragen, ob Ihr mir welche empfehlen könnt. Schön wäre ein Buch für unterwegs und eines mit weiterreichenden Informationen zu den einzelnen Pilzen.

    Viele Grüße,

    Sam

  • Moin Sam,

    willkommen im Forum!

    Für den Einstieg sind einige Bestimmungsbücher gut geeignet. Z.B. der BLV Pilzführer von Gerhardt oder der von Laux.

    Mir persönlich gefällt auch das Handbuch für Pilzsammler von Gminder sehr. Weniger Arten, aber die gängigen Gattungen sind hier sehr schön vorgestellt.

    Außerdem gibt es noch das sehr gute Pareys Buch der Pilze, was zur Zeit aber nicht oder nur hoffnungslos überteuert zu haben ist und dann vielleicht noch der Grundkurs Pilze von R. Lüder und vieles mehr .......

    Abgesehen von guten Büchern ist es aber immer auch hilfreich, wenn man sich einem Pilzverein oder einer Pilzgruppe anschließt, bei deren Exkursionen und Bestimmungen viel an Wissen vermittelt wird.

    Viel Spaß mit den Pilzen

    Jan

  • Hi und willkommen! :)

    Ich suche ein schönes Buch, mit dem ich sämtliche Pilze (Großpilze) im Norddeutschen Raum sicher bestimmen kann

    Ohne deinen Elan dämpfen zu wollen, den Zahn muss ich dir ziehen. Man kann einige (Speise-)Pilze gut per Bildvergleich bestimmen. Gerade bei den Röhrlingen und ein paar darüber hinaus klappt das oft prima. Aber gerade bei den tausenden Arten der Lamellenpilze wird das nicht gehen. Allein für Gattungen wie Schleierlinge, Risspilze oder Täublinge (um ein paar zu nennen) gibt es Spezialliteratur und selbst damit wird man nicht jeden Fund bestimmen können. Selbst wenn der Bildvergleich zunächst Ähnlichkeit suggeriert, ist das dann wie Lotto spielen. Ein Buch das ALLE Großpilze sicher bestimmen kann, gibt es nicht. Pilzbestimmung ist in vielen Fällen komplizierter als man zuerst denken mag, aber gerade die Vielfalt und das Knobeln hält das Interesse hoch! :cool:


    Ich finde, wie Jan, die Bücher von Ewald Gerhard für den Einstieg klasse. Er geht auf die meisten relevanten Gattungen ein und hat ein schlüssiges Konzept der Gliederung. Seine Abbildungen sind auch sehr gut


    LG Thiemo

  • Hallo Sam,


    den BLV Pilzführer mag ich auch sehr, der hat sehr viele Arten und ist trotzdem noch einigermaßen in Mitnehm-Größe.


    Das Handbuch für Pilzsammler von Gminder mag ich auch sehr, besonders wegen der Gattungsübersichten, der Habitatebeschreibung und der guten Auswahl von Pilzarten.


    Von den nicht mehr mitnehmbaren Werken gefällt mir in letzter Zeit ganz besonders das "Fungi of Temperate Europe", das außerdem noch richtig erschwinglich ist (so im Vergleich...). Insbesondere die Pilzräder finde ich sehr gelungen.


    Aber hierbei:

    Ein Buch das ALLE Großpilze sicher bestimmen kann, gibt es nicht.

    muss ich leider zustimmen...


    Beste Grüße

    Sabine

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.