Pilz Kroatien

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.491 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (2. September 2020 um 18:30) ist von Graubart.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Coluber!

    Wenn man den Pilz jetzt richtig angucken würde, dann wär's durchaus möglich, daß man anhand von der Velumstruktur / Ring, Sporenpulverfarbe (Abwurf), Form der Stielbasis und Velumstrukturen an der Stielbasis her zum Igel (Amanita solitaria = Amanita echinocephala) kommen könnte.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Coluber,

    es ist eine Amanita, und in der Gattung Amanita muss man hauptsächlich auf die Stielbasis schauen, die aber leider durch Erde verdeckt ist. Aber Amanita solitaria ist schon mal eine gute Idee.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo, Coluber!

    Wenn man den Pilz jetzt richtig angucken würde, dann wär's durchaus möglich, daß man anhand von der Velumstruktur / Ring, Sporenpulverfarbe (Abwurf), Form der Stielbasis und Velumstrukturen an der Stielbasis her zum Igel (Amanita solitaria = Amanita echinocephala) kommen könnte.


    LG; Pablo.

    Hallo Pablo,

    dein Vorschlag ist eine gute Wahl. Über diese Art stolpere ich gelegentlich in meinem Sammelgebiet (meist bei einzeln stehenden Laubbäumen, z.B. Sommer-Linde, Eiche, Buche).

    Grüße Gerd

    Literatur (Anlage):